Wie wäre es denn mal mit… einem Schoko-Cupcake zum „Valentinstag“?

Hallo Ihr Lieben,

Freitag ist es mal wieder so weit. Er wird von vielen schon freudig erwartet und von wahrscheinlich genau so vielen als unnötig empfunden – der Valentinstag! Der „Tag der Liebenden“, wie er auch in einigen Ländern dieser Welt genannt wird, findet jedes Jahr am 14. Februar statt. Und immer wieder stellt er die Menschheit vor die gleichen Fragen: Was ziehe ich an? Was könnten mein Schatz und ich unternehmen? Und vor allem, was schenke ich meinem Liebling? Das Internet ist mit Websites zu diesem Thema prall gefüllt. Ihr findet dort jede Menge Ideen für Outfits und Dekoration, die Top 5 der besten Geschenke und so weiter…! Da es also an Ideengebern für einen „unvergesslichen Valentinstag“ nicht mangelt, werde ich euch in meinem Blog nicht auch noch ausschweifend zu diesem Thema beraten. Ich möchte euch heute lediglich noch einmal daran erinnern und mit einer kreativen Geschenkidee für alle Schokoladenliebhaber versorgen. Wie ihr euch sicherlich denken könnt, stehen bei uns in Deutschland zwar nach wie vor Blumengeschenke hoch im Kurs. Viel niedlicher aber finde ich die japanische Tradition, die mich zu diesem Beitrag inspiriert hat. In Japan beschenken nämlich die Frauen und Mädchen die Männer und Jungen mit Schokolade, die sie bestenfalls sogar selbst gemacht haben. Dafür dürfen sie dann einen Monat später am „White Day“ weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten. Eine wirklich schöne Tradition, denn Schokolade macht ja bekannter Weise glücklich und wenn sie dann auch noch selbstgemacht ist, kommt hier außerdem ein sehr persönlicher Aspekt hinzu! In diesem Sinne überrascht eure große Liebe doch einfach mal mit einer Portion Glück in Form eines selbstgebackenen Schoko-Cupcakes!

cupcake_schoko

Das Grundrezept für den Teig einschließlich der Anleitung könnt ihr auf der Seite “Rezepte von A bis Z” (siehe Menütext links oben) unter dem Buchstaben “M” wie Muffins als PDF abspeichern oder ausdrucken! Das Topping findet ihr im gleichen Menütext unter dem Buchstaben „S“ wie Schokoladencreme. Die Zutatenliste für den Muffinteig sollte in diesem Fall um 2 EL Kakao ergänzt werden. Wer mag, kann außerdem noch die Schokoladencreme mit einem Schuss Baileys oder rotem Chilli verfeinern. Dekoriert das Topping anschließend mit essbaren Deko-Herzen oder Perlen und wenn ihr nun noch ein paar liebe Zeilen auf eine Karte oder schönes Briefpaper schreibt, sollte der Überraschungseffekt perfekt sein.

Probiert es also aus und schreibt mir gerne, wie der Schoko-Cupcake bei euren Liebsten angekommen ist! Ich wünsche euch viel Spaß bei der Vorbereitung. Stay tuned…

Eure Lixie

Advertisements

2 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit… einem Schoko-Cupcake zum „Valentinstag“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s