Wie wäre es denn mal mit…Lixie´s Lieblings-Variationen vom Knäckebrot – Part 2?

Hallo ihr Lieben,

eine weitere spannende, aber auch stressige Woche neigt sich mal wieder dem Ende zu. Ab nächste Woche kann ich hoffentlich ein paar arbeitsfreie und entspannte Tage mit meiner Family genießen. Der Sohnemann hat gerade Schulferien und passender Weise lässt sich die Sonne nach ein paar Tagen Entzug auch endlich bei uns blicken (wenn auch nur sporadisch). Also drückt mir die Daumen, dass es trotz schlechter Vorhersagen weiterhin so bleibt. 😉

Knäcke2_1

Doch nun möchte ich mich, wie versprochen, einem weiteren Beitrag aus der Reihe „Lixie´s Lieblings-Variationen vom Knäckebrot“ zuwenden. Und das ist mein heutiger Tipp für Euch:

„Rührei mit Paprika, Karotte und Frühlingszwiebel auf knusprigen Knäckebrot“

Knäcke2_5

Knäcke2_12

Hier trifft ein frühlingshaftes Rot-Orange auf ein saftiges Grün und ein frisches Gelb. Mhhhhh – einfach nur lecker! Ob ihr diese Variante des Knäckebrotes am Morgen genießt oder zu einer anderen Tageszeit, ist ganz euch überlassen. Sie eignet sich als vollwertige Frühstücksmahlzeit, aber auch als kleiner Snack zwischendurch und passt zudem perfekt in die Jahreszeit. Ostern steht ja schließlich vor der Tür und da bläst der ein oder andere doch bestimmt ein paar Eier aus, um daraus einige schöne Osterdekorationen zu basteln.

Knäcke2_10

Die Zubereitung geht schnell und einfach.

Ihr benötigt für 2 Portionen:
  • 4 Eier
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika (vorzugsweise rot)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Und so wird es gemacht:

  1. Die Eier aufschlagen und in einer Schüssel (ggf. zusammen mit etwas Milch) leicht verquirlen.
  2. Karotte schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Paprika waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
  4. Frühlingszwiebel putzen und zerkleinern.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen.
  6. Erst die Karotte in die Pfanne geben und kurz anbraten.
  7. Danach die Paprika hinzugeben und ebenfalls anbraten bis das Gemüse bissfest ist.
  8. Als letztes die Frühlingszwiebel und das Ei hinzugeben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Eimasse erstarrt ist. Darauf achten, dass die Masse nicht zu trocken wird!
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.

Kleiner Tipp: Einige geben für den Geschmack außerdem ein wenig Butter hinzu.

Knäcke2_8
Knäcke2_9

Wer möchte, kann natürlich ein wenig experimentieren und das Grundrezept durch andere Zutaten erweitern oder verändern. Die Frühlingszwiebel könntet ihr beispielsweise auch durch Schnittlauch ersetzen. Weiterhin wäre die Zugabe von Schinken oder gehackten Nüssen bzw. Pinienkernen denkbar. Oder ihr fügt ein paar Sojasprossen für eine chinesische Variante hinzu.

Wie ihr sehen könnt, gibt es auch hier eine Menge verschiedener Zubereitungsmöglichkeiten! Da soll doch nochmal einer sagen, Knäckebrot wäre langweilig und sowieso nur für Leute, die ständig Diät machen und keinen Genuss am Essen empfinden! 😉

Knäcke2_4

Knäcke2_3

Das Rezept könnt ihr wie immer auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „R“ wie Rührei) ausdrucken oder abspeichern. Ich wünsche euch allen einen erholsamen und genussvollen Sonntag. Stay tuned…

Eure Lixie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit…Lixie´s Lieblings-Variationen vom Knäckebrot – Part 2?

    • Vielen lieben Dank Maren! Hier war es überraschend trocken, aber die nächsten Tage ist für unsere Region Regen angesagt! Also hoffe ich, Dein Daumen drücken hilft! 😊 Tue natürlich das gleiche für Dich, damit auch bei Euch die Sonne wieder lacht! LG Lixie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s