Wie wäre es denn mal mit…süßem Grapefruit Curd?

Hallo Ihr Lieben,

heute folgt ein weiterer Exkurs in die Welt der süßen Brotaufstriche. Und zwar dreht sich alles um die Grapefruit „Sunrise“.

Grapefruit Curd_16

So wird sie zumindest genannt, wenn sie aus Israel stammt. Vielen ist sie ansonten auch als „Ruby“ bekannt. Sie ist die am weitesten verbreitete farbige Grapefruit-Sorte. Im Handel wird sie auch unter den Namen „Ruby Red“, „Redblush“, „Henninger“, „Yarden Red“ oder „Rosè“ verkauft. Sie ist außerdem die süßeste Grapefruit Sorte und daher auch wunderbar zum Backen und Ähnliches geeignet. Ein weiterer Vorteil dieser Frucht: Das rote Fruchtfleisch besitzt nur sehr wenige Kerne.

Grapefruit Curd_20

Grapefruit Curd_17

Grapefruit Curd_18

Daher habe ich mich dieses Mal dazu entschieden, sie zur Herstellung von einem leckeren Grapefruit Curd zu verwenden. Und wofür ich diesen benötige, werdet ihr in einem der folgenden Beiträge zu sehen bekommen. Nun aber erst einmal weiter mit dem Grapefruit Curd. 😉

Grapefruit Curd_15

Grapefruit Curd_14

Grapefruit Curd_13

Grapefruit Curd_12

Ich habe für die Zubereitung ein ganz simples und altes Rezept benutzt.

Und so wird es gemacht:

Zutaten:

  • 300 ml Grapefruitsaft
  • 150 g Butter
  • 500 g Zucker
  • 6 Eier

Anleitung:

  1. Grapefruitsaft auspressen (ca. 300 ml).
  2. Die Butter in einen Topf geben und darin langsam schmelzen lassen.
  3. Grapefruitsaft und Zucker hinzufügen und alles gut verrühren.
  4. Die Eier aufschlagen, gründlich verquirlen und durch ein feines Sieb in den Topf geben .
  5. Alles bei mittlerer Hitze erwärmen (nicht kochen!) und mit einem Schneebesen so lange rühren, bis eine dicke Creme entsteht.
  6. Die fertige Masse sofort in Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. (Gläser vorher heiß abspülen!)

Grapefruit Curd_3

Grapefruit Curd_4

Grapefruit Curd_9

Das Grapefruit Curd eignet sich übrigens auch wunderbar als kleines Willkommens-Geschenk für Gäste oder als Aufmerksamkeit für gute Freunde und Bekannte. Oder ihr überreicht es eurer Mutter zum Muttertag!

Grapefruit Curd_5

Grapefruit Curd_7

Grapefruit Curd_6

Grapefruit Curd_8

Für Personen mit Histaminintoleranz ist die Grapefruit eher nicht geeignet. Ich selbst hatte früher extreme Probleme nach dem Verzehr von Zitrusfrüchten. Mittlerweile vertrage ich sie komischer Weise recht gut. Ich würde euch daher empfehlen, die Grapefruit durch Nektarinen oder Ähnliches auszutauschen.

Grapefruit Curd_1

Das Rezept gibt es natürlich wie immer zum Abspeichern und Ausdrucken auf der Seite „Rezepte von A bis Z (Buchstabe „G“).

Ich wünsche euch allen einen schönen und genussvollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit…süßem Grapefruit Curd?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s