Wie wäre es denn mal mit…einem leckerem Cheesecake mit Baiserhaube?

Hallo ihr Lieben,

welches süße Gebäck bringt euch an eurem Geburtstag zum Lächeln? Ist es etwas Schokoladiges, etwas Fruchtiges, etwas Cremiges oder Knuspriges? Ihr könnt euch nicht entscheiden? Dann präsentiere ich euch jetzt einen Kuchen, bei dem ihr alle vier genannten Geschmacksrichtungen vereinen könnt –

Wie wäre es denn mal mit einem leckeren „Cheesecake mit Baiserhaube“? Cheesecake_02Mein Mr. Right hatte diese Woche Geburtstag und als ich ihn fragte, welchen Kuchen er sich wünsche, kamen nämlich fast ziemlich genau diese antworten: “ Irgendwas mit Erdbeeren… die Baisertorte ist immer schön knusprig und lecker…oder doch lieber einen Käsekuchen…, Du wirst schon etwas leckeres zaubern.“ 🙂 Cheesecake_01 Cheesecake_03Also habe ich kurz überlegt, anschließend in der Küche gewurschtelt und das war schließlich das Ergebnis: Cheesecake_04 Cheesecake_06Und so habe ich die „Happy-Birthday-Torte“ gemacht:

Zutaten:

Für den Rührteig

  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver (oder Alternativprodukt)
  • 40 ml Milch
  • ggf. geschmolzene Schokolade oder Kakaopulver, falls ihr eine schokoladige Komponente hinzufügen wollt.

Cheesecake_14 Cheesecake_13

Für die Käsecreme

  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250 g Schmand
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Vanillin Zucker
  • ggf. etwas Zitronensaft

Cheesecake_07 Cheesecake_09 Für den Belag

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Puderzucker
  • 200 g Sahne
  • etwas Zucker
  • ggf. Sahnesteif (1 Pck.)
  • ein paar Früchte

Cheesecake_12 Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Für den Rührteig weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen.
  3. Nach und nach die Eigelbe und das Salz hinzufügen.
  4. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. (Ggf. noch etwas Kakaopulver oder geschmolzene Schokolade unterrühren.)
  5. Für den Baiser das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Den Eisschnee solange weiter schlagen, bis die Masse Spitzen zieht.
  6. Für die Käsecreme Frischkäse und Schmand in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren.
  7. Zucker und Vanillinzucker (ggf. Zitronensaft) zufügen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  8. Eier kurz unterrühren.
  9. Den Rührteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser ca. 26 cm) füllen, anschließend die Käsecreme und die Baiser-Masse darauf geben.
  10. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  11. Die Sahne steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen.
  12. Die Torte mit der Sahne und ggf. mit Früchten garnieren. Fertig.

Cheesecake_10

Ein wirklich leckerer, aber sehr mächtiger Kuchen, der eine gemütliche Geburtstagsrunde in jedem Fall zu einem Highlight macht. Das Rezept findet ihr wie immer auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ zum Ausdrucken und Abspeichern (Buchstabe „C“).
Cheesecake_05 Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und genussvollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie

Advertisements

4 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit…einem leckerem Cheesecake mit Baiserhaube?

    • Liebste Maren, ich hoffe, er weiß es auch zu schätzen! 😊 Er hat sich zumindest riesig gefreut! Und geschmeckt hat es ihm auch! Herzliche Grüße zurück, wünsche Dir einen sonnigen Tag! Lixie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s