Wie wäre es denn mal mit…einem fluffigen Kürbis-Brioche aus dem Wrapper [#Colorful Autumn]?

Hallo ihr Lieben,

wenn der Herbst sein buntes Kleid trägt und die Blätter in den allerschönsten Rot- und Orangetönen in der Herbstsonne leuchten, dann ist es definitiv Zeit für diesen farbenfrohen Kameraden.

Brioche_28Der Kürbis kommt in vielen verschiedenen Sorten daher und ist längst nicht nur ein beliebter Begleiter für das Halloween-Spektakel oder in der amerikanischen Küche. Nein – insbesondere der Hokkaido-Kürbis hat sich inzwischen zu einem echten Liebling der deutschen Küche gewandelt. Da er mit vielen Gewürzen harmoniert, ist er ein echtes Allroundtalent und so kann man gar nicht anders, als viele Rezepte in eine Kürbisversion umzuändern oder aus seinem Fruchtfleisch etwas Leckeres zu zaubern. So wie dieses leckere Brioche, welches ich zu einem Kürbis-Brioche aus dem Wrapper verwandelt habe.

Brioche_33Brioche_34Brioche_9Und so wird es gemacht:

Zutaten (reicht für 2 Brote in der Kastenform):

  • ½ Stück Frischhefe
  • 4 EL lauwarmes Wasser
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 8 Eier (leicht verquirlt)Brioche_15Brioche_13
  • 450 g weiche Butter (gewürfelt)
  • 500 g Dinkelmehl
  • ca. 200 g Kürbismus
  • 1-2 Eier (verquirlt zum Bestreichen)

Brioche_2Brioche_3Brioche_4Kürbismus:

  • 200 g Hokkaido-Kürbis (ca. 1/2 Kürbis klein)

Brioche_30Brioche_31Anleitung:

  1. Für das Kürbismus den Hokkaido-Kürbis schälen, waschen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Diese in ein wenig Butter anbraten, mit etwas Wasser ablöschen und weichkochen. Anschließend etwas pürieren.
  2. Die Frischhefe im lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen und ca. 5 Minuten stehen lassen.
  3. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen.
  4. Die Hefe dazu gießen und alles mit dem Knethaken verrühren.Brioche_16
  5. Nach und nach die Eier und das Kürbismus hinzugeben und alles gut verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
  6. Nun die Butterstücke unter weiterem Rühren in die Schüssel geben.
  7. Den Teig weiter kräftig durchkneten bis er glänzt und elastisch wird.Brioche_6Brioche_8
  8. Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und den Teig für ca. 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Er sollte sich in dieser Zeit verdoppeln.
  9. Den aufgegangenen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in ca. 16 gleichgroße Stücke teilen.
  10. Diese mit der Hand zu einer Kugel rollen.Brioche_10
  11. Eine Backform leicht einfetten. Die Kugeln nebeneinander in die Kastenform (ca. 23 cm x 10 cm Größe) legen.
  12. Tipp: Für die Wrapper kleinere Kugeln formen und diese ebenfalls in die Form geben.
  13. Noch einmal mit dem Küchentuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  14. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.Brioche_18
  15. In die Kugeln mit dem Messer ein Kreuz hinein ritzen und mit dem verquirlten Ei bestreichen.
  16. Für etwa 20-25 Minuten goldig braun orange backen.
  17. Anschließend etwas auskühlen lassen und servieren.

Brioche_38Brioche_35Brioche_20Am besten schmeckt ein leckeres Stück Butter dazu oder leckere Marmelade. Wie ihr seht, habe ich das Brioche nicht in einer Kastenform, sondern in einer runden Form gebacken. Einen Teil des Brotes habe ich im Übrigen eingefroren und kann es nach Belieben auftauen und später verzehren.

Brioche_29Brioche_30Brioche_14Das Rezept gibt es wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „B“). Viel Spaß beim Nachbacken!

Brioche_22Brioche_23Brioche_42Die liebe Steffi hat mit ihrem CupCake Werk ihren ersten Blog-Event gestartet und dieser Beitrag passt dort wunderbar hinein. Bei Steffi geht es nämlich um eure liebsten Herbstrezepte. Liebe Steffi, da ich total begeistert von Deinem Blog-Event bin, nehme ich sehr gerne daran teil und schicke Dir diesen Beitrag herüber. Wer ebenfalls teilnehmen möchte, hat noch bis zum 19.10.2014 Gelegnheit dazu. Schaut doch bei Steffi vorbei und macht mit. Es gibt natürlich auch etwas wunderbares zu gewinnen.

eventbanner-700Zum Schluss noch einen kleinen Kommentar zur Verträglichkeit: Das Brioche wurde mit Frischhefe hergestellt. Hefe stand bisher auf der roten Liste der absolut unverträglichen Lebensmittel für Personen mit Histaminintoleranz. Dies ist aber inzwischen strittig und nicht mehr ganz eindeutig nachgewiesen. Ich vertrage sie in geringen Mengen recht gut. Von Selbstversuchen rate ich allerdings dringend ab!

Brioche_32Brioche_36Brioche_25Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und genussvollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

 

Bemerkung: Die wundervollen Cupcake Wrapper und die Tortenplatten stammen von Miss Etoile.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

14 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit…einem fluffigen Kürbis-Brioche aus dem Wrapper [#Colorful Autumn]?

  1. Liebste Lixie,
    da ist dir ja wieder ein Geniestreich gelungen! Kürbisbrioche! Das kannte ich noch gar nicht und es sieht sooo gut aus. Die hätte ich gern probiert. Schmeckt man den Kürbis heraus?
    Dass dein Arrangement traumhaft ist, brauch ich ja nicht mehr zu sagen, oder 😉 ? Wie war’s eigentlich auf der Messe? Hast du etwas mitnehmen können?

    Ganz liebe Grüße Maren

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Maren,
      wie immer vielen leben Dank! Ich habe einfach einen meiner Brioche-Rezepte zu einem Kürbis-Brioche umgewandelt und ich finde es absolut lecker. Den Kürbis schmeckt auf alle Fälle ein wenig heraus.
      Die Messe war recht interessant. Viele Eindrücke, Stände zum Probieren, Kochshows und natürlich auch home of cake. Habe eine neue Tortenplatte dort mitgenommen und meine Family ein wenig was zum Naschen. Histaminarme Sachen waren dort leider weniger. Aber der Besuch hat sich wirklich gelohnt.
      Ganz liebe Grüße zurück, Lixie

      Gefällt mir

    • Liebe Sia, vielen lieben Dank! Kürbis ist im Moment bei mir und meiner Family wieder voll angesagt, also dachte ich mir, warum nicht einfach mal Kürbis in einem Brioche verbacken? Und es ist wirklich lecker! Wenn Du Brioche magst, wirst Du es bestimmt ebenfalls lieben. Viele liebe Grüße zurück, Lixie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s