Wie wäre es denn mal mit…einer leckeren Kombi aus Marzipan-Makronen und Muffin, die sich liebt? [*Makro*nen-Muffins oder kleiner Muffin ganz groß…]

Hallo Ihr Lieben,

gestern war ein ganz besonderer Tag im Hause Pott. Denn gestern vor genau 14 Jahren erblickte unser Sohn Tyrell das Licht der Welt. Jawohl unser Sohn, der quirlige Sonnenschein, der irgendwann Manuel Neuer als Nr. 1 im Tor ablösen möchte und immer für eine Überraschung gut ist, ist jetzt 14 Jahre alt! Und man (also Herr Pott und ich) denkt nur: Ist er nicht gerade erst zum „Teenie“ geworden? Unglaublich, dass das nun auch schon wieder ein ganzes Jahr her ist. Next level, next challenge würde ich sagen (haha).

MMuffin_3Und als sollte sich das nicht schon komisch genug anfühlen, feierten mein Mann und ich außerdem noch unseren 12. Hochzeitstag. 12 Jahre voller Glück, schöner aber auch schwieriger Zeiten, die uns immer wieder noch mehr zusammen geschweißt haben. Es ist „unfuckingfassbar“, aber wahr und ich möchte auch einmal all denen von Herzen  danken, die uns bis hierin begleitet haben und uns immer zur Seite standen und das hoffentlich noch viele viele weitere Jahre werden. ❤

MMuffin_1Na und wenn das nicht mindestens schon zwei gute Gründe sind, sich mal wieder etwas richtig Leckeres zu gönnen, dann weiß ich es auch nicht. Deswegen gab es dieses Mal etwas, das zum einen in die Adventszeit passt und ein wenig *Winterzauber* auf jedem Sweet Table versprüht, das unser Rezept für eine glückliche Ehe repräsentiert, weil es Liebe, Bescheidenheit, Verbundenheit, Ehrlichkeit und die Lust auf mehr beinhaltet und das klein und dennoch ganz (*makro*) groß ist…

Die Rede ist natürlich von diesen leckeren *Makro*nen-Muffins:

MMuffin_21MMuffin_14MMuffin_15Und so werden sie gemacht:

Zutaten (ergibt ca. 12 Stück):

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 125 g Dinkelmehl
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver (oder Alternativprodukt)
  • 1 EL Milch
  • 5 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Puderzucker
  • ggf. etwas Zitronensaft
  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • ggf. etwas Kuvertüre zum Garnieren
  • Muffinförmchen

MMuffin_6MMuffin_7MMuffin_8Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Eiweiß zusammen mit der Prise Salz und dem Zitronensaft steif schlagen.
  3. Die Hälfte des Puderzuckers und die Marzipanmasse unter die Eiweißmasse heben. Dafür den Puderzucker vorher sieben und das Marzipan in kleine Stücke schneiden.
  4. Danach den restlichen Puderzucker und die Mandeln unterrühren bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Makronen-Masse zunächst beiseite stellen.
  5. Butter, Vanillezucker und Zucker miteinander schaumig rühren.
  6. Die Eier verquirlen und nach und nach zur Masse hinzufügen. Weiterhin rühren.
  7. Das Mehl sieben und das Backpulver untermischen.MMuffin_18MMuffin_19MMuffin_20
  8. Nun das Mehl mit einem Metalllöffel unter die Buttermasse heben, sowie einen Esslöffel  Milch dazu geben. Alles gründlich, aber mit leichten Bewegungen einarbeiten.
  9. Den fertigen Teig in die Muffinförmchen füllen (ca. 3/4 der Form befüllen).
  10. Darüber die Makronen-Masse mit einer Lochtülle über den Muffins verteilen. Die Muffins mit Makronen-Topping ca. 30 Minuten goldbraun backen. (Hier bitte zwischendurch mit einem Holzstab testen, ob der Teig durchgebacken ist.)
  11. Anschließend aus dem Backofen entnehmen und auskühlen lassen.
  12. Kuvertüre schmelzen und die Muffins damit garnieren.
  13. Aushärten lassen und servieren.

MMuffin_9MMuffin_16MMuffin_10Das Rezept gibt es wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „M“). Ich wünsche Euch viel Spass beim Nachbacken.

Hier noch ein wichtiger Hinweis: Für eine histaminarme Variante empfehle ich weiße Schokolade zu verwenden, da hier der Kakaoanteil geringer ist! Und ein Tipp: Wer nicht auf Histamingehalt etc. zu achten braucht, kann den Teig ebenfalls mit ein wenig Kakao verfeinern.

MMuffin_17MMuffin_11MMuffin_12MMuffin_13Habt alle einen wundervollen und genussreichen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit…einer leckeren Kombi aus Marzipan-Makronen und Muffin, die sich liebt? [*Makro*nen-Muffins oder kleiner Muffin ganz groß…]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s