Wie wäre es denn mal mit…neuen Antworten – oder ein Award kommt selten allein? [Fortsetzung Liebster Award Part 3]

Hallo ihr Lieben,
heute geht es auf zum Dritten Teil der „Liebster-Award-Serie“. Alle guten Dinge sind ja schließlich drei. Falls ihr den Grund für diesen Part wissen möchtet, dann klickt euch gleich einmal zu Guido und seinem Blog tischundgarten hinüber. Guido wurde nämlich ebenfalls mit einem Liebster Award ausgezeichnet und hat bei seiner anschließenden Nominierung auch meinen Blog dafür ausgewählt. „Ich sage Dir, lieber Guido, meinen allerherzlichsten Dank für die Nominierung. Ich freue mich sehr, dass mein Blog Dich so sehr begeistert und hoffe, Du hast auch weiterhin viel Freude an meinen Beiträgen und Fotos hast, wie bisher.“

Indra_105Nun kommen wir auch schon direkt zu Guidos wunderbaren Fragen, die da einschließlich meiner Antworten lauten:

1. Croissant oder Brezel? Antwort: Ich bin ein absoluter Croissant-Liebhaber. Insbesondere am Sonntag und im Urlaub brauche ich zum Frühstück erst einmal ein leckeres Croissant mit Butter und Zuckerrübensirup, denn ohne dieses kann ich ganz schön unausstehlich werden. Da fragt mal Mr. Pott. Der kann da sicher ein Lied von singen… 😀
2. Stell Dir vor: Es herrscht Proteinmangel auf der Welt. Lieber pflanzliche Proteine oder Insekten essen? Antwort: Da bin ich ehrlicherweise „Mimose und Weichei“ zugleich und würde mich immer für die pflanzlichen Proteine entscheiden. Bei dem Stichwort fällt mir ein: Das Dschungelcamp geht ja wieder los. Auch da würde es mich niemals hinziehen, wenn ich Insekten, Känguruhoden oder sonstigen Kram essen müsste. Nicht für alles Geld dieser Welt! 😀
3. Strand oder Berge, wohin solls im Urlaub gehen? Antwort: Obwohl ich die Berge wunderschön finde, zieht es mich und meine Familie dann doch immer eher in die City oder an den Strand. In der City gibt es Action, Shopping und jede Menge Sehenswürdigkeiten und der Strand ist einfach ideal, wenn man abschalten und entspannen möchte. Natürlich sollte man dafür nicht gerade an den Ballermann fahren. Also definitiv Strand!
4. Ein glücklicher Tag hat für Dich was gebracht? Antwort: Ein glücklicher Tag hat mir natürlich auch inneres Glück gebracht. Damit verbunden sind positive Gedanken und Gefühle, sowie eine ganze Menge Dankbarkeit, dass alles erfahren zu dürfen. Außerdem ist Glück die Quelle meines Schaffens. Denn mit ein wenig Glück läuft alles besser. 🙂
5. Welches Buch liegt gerade auf Deinem Nachtschrank und wieso? Antwort: You might call me crazy…aber auch unser Schlafzimmer ist vom Bloggerwahnsinn nicht verschont geblieben und so finden sich dort die ein oder anderen Accessoires und Backbücher oder Zeitschriften wieder. Ich schaue mir gerne abends noch einmal ein paar Rezepte durch und mache mir dabei Gedanken über neue Posts. Sicherlich habe ich auch das ein oder andere Buch, das nicht mit meinem Blog oder dem Backen und Kochen in Zusammenhang steht, aber im Moment nutze ich die Zeit lieber für diese Dinge.
6. Was inspiriert Dich? Fürs Bloggen und auch was anderes… Antwort: Inspirationen findet man so ziemlich überall. In Büchern, Zeitschriften, im Internet, auf anderen Blogs, in Shopping Malls, am Strand, in einer Bar,…man sollte einfach immer die Augen für die schönen Dinge offen halten und sich davon inspirieren lassen. Spontanität ist oftmals auch der beste Freund der Kreativität. Egal, woran man auch immer gerade arbeitet.
7. Wofür hättest Du gerne mehr Zeit und warum? Antwort: Ich hätte in jedem Fall gerne mehr Zeit für das Backen, Fotografieren und Bloggen, da es mir riesigen Spaß bereitet. Und natürlich auch für meine wunderbare Family, die zwischendurch zurück stecken muss, weil ich beruflich eingespannt bin oder an meinem Blog arbeite. Obwohl mein Tagesablauf weitestgehend auf die Bedürfnisse der Familie abgestimmt ist. Denn wie heißt es doch so schön: „Family first!“
8. Du kannst nicht leben ohne…? Antwort: Das sind ohne „Wenn und Aber“ meine liebsten Schätze auf dieser Welt…ihr wisst ganz bestimmt, wer damit gemeint ist. 😉
9. Beschreibe einen Moment, den du gerne für immer festhalten wolltest. Antwort: Hier gibt es viele, auch sehr persönliche Momente, die mir spontan einfallen würden. Ich bin ja ein Mensch, dem auch Kleinigkeiten eine Menge bedeuten. So reicht ein Lächeln einer bestimmten Person, eine Umarmung, ein liebes Wort oder einfach nur ein ausgelassener fröhlicher Moment, ein herzerwärmender Song,…alle schönen Momente sind es wert, sie festzuhalten.
10. Mit welcher Kamera machst Du Deine Blogfotos? Antwort: Ich fotografiere derzeit mit einer Nikon D 5100.
11. Wann hast Du das letzte Mal jemanden überrascht und womit? Antwort: Wenn es darum geht, jemanden zu beschenken, dann hat unsere Tochter von meinem Mann und mir die letzte Überraschung am 31.12.2014 erhalten. Die Lütte feierte nämlich an diesem Tag Geburtstag und hat sich riesig über ein paar Spiele aus ihrer Wunschliste gefreut. Ansonsten bin ich selbst laut Aussage meines Mannes eine wandelnde Überraschung. „You never know, what you get…“ oder wie heißt es doch so schön? Er ist jedes Mal wieder überrascht, welche neuen Ideen mir in den Kopf schießen. Heute ein Anbau, morgen ein neues Badezimmer, die Teilnahme an einem Casting, ein Food-Blog, …und was soll ich euch sagen, unser nächstes Projekt ist schon in der Planung. Dieses Mal geht es wieder in Richtung Garten- und Terrassengestaltung weiter!

Indra_130Wow, das war dann bereits Frage Nr. 11 und damit auch die letzte Frage für den dritten Teil der Liebster Award- Serie, oder? Denkste- denn Mittwoch-Morgen schneite tatsächlich noch eine weitere Nominierung zum Liebster Award bei mir rein. Dieses Mal wurde ich von Antonella´s Backblog überrascht. Mit einem Klick landet ihr auf ihrer wunderschönen und außergewöhnlichen Internetseite. Schaut unbedingt bei ihr vorbei. „Auch Dir meine Liebe, einen ganz herzlichen Dank. Ich freue mich wirklich sehr über diese Nominierung.“

Und das wollte Antonella von mir wissen:

1. Warum bloggst Du? Antwort: Ich blogge, weil es mir unglaublich viel Spaß macht und es sich außerdem noch zum perfekten Hobby für mich entwickelt hat. Da ich beruflich und familiär stark eingebunden bin, ist der zeitliche und räumliche Rahmen für Hobbies doch eher begrenzt. Wenn man dann noch in einer eher ländlichen Gegend wohnt, sind die Angebote für Freizeitaktivitäten zudem schwindend gering. Für meinen Blog lege ich Termine für Beiträge usw. selbst fest und kann alles wunderbar von zu Hause aus erledigen. Zudem macht es mir Freude, mich kreativ zu zeigen und ich lerne außerdem noch viele wunderbare, gleichgesinnte Menschen kennen.
2. Warum heißt Dein Blog so, wie er heißt? Antwort: Ich wollte einen Namen für meinen Blog, der genau das wiedergibt, was meinen Blog ausmacht. So kam ich nach kurzer Überlegungsphase schnell auf den Namen „Photolixieous“. Dieser setzt sich aus den Wörtern „Photografie, Lixie und delicious“ zusammen. Zur Photografie hat sich, seit ich den Blog betreibe, eine große Liebe entwickelt. Ich weiß gar nicht, warum ich nicht schon vorher daurauf gekommen bin? Lixie ist mein sogenannter „Nickname“. Als „Lixie Pott“ veröffentliche ich alle meine Beiträge. Der Name wurde aus meiner dritten großen Liebe, dem Singen geboren. Aufgrund meines Dauergesangs von Pop-Songs der britischen Sängerin Pixie Lott wurde ich eines Tages von meiner „Big Family“ zu Lixie Pott umbenannt. Irgendwie habe ich mich an diesen Namen so sehr gewöhnt, dass ich ihn beibehalten habe und ihn mittlerweile in allen öffentlichen Netzwerken nutze. Das Wort „delicious“ steht für all die leckeren Rezepte auf meinem Blog. Es mag sein, dass Marketingexperten, mir wahrscheinlich von diesem Namen abgeraten hätten, weil er zu schwierig und damit nicht so leicht zu merken ist. Aber darauf kam es mir in diesem Fall ja nicht an. Ich glaube einen treffenderen Namen hätte ich für meinen Blog nicht finden können.
3. Woher nimmst Du die Ideen für deinen Blog? Antwort: Neue Ideen hole ich mir aus Zeitschriften, Büchern, Magazinen, TV-Sendungen, aber auch von Verwandten, Bekannten und Freunden, eben aus dem ganz normalen Alltag.
4. Was sind Deine Neujahrsvorsätze? Antwort: Ich habe es mir eigentlich abgewöhnt, irgendwelche Vorsätze für das neue Jahr zu überlegen, die am Ende sowieso nicht oder nur schwer einzuhalten sind. Aber dieses Jahr landete zu Jahresbeginn dann doch das ein oder andere auf meiner Liste, wie z.B. 1.) mehr Zeit für die Familie und das Bloggen, 2.) sich nicht über Dinge ärgern, die man eh nicht ändern kann , 3) „mehr Bauch, weniger Kopf“ oder auch „mehr kreativ, weniger strukturiert“,… 🙂
5. Welcher Post ist Dein Lieblingspost? Antwort: Mein Lieblingspost ist bisher der Beitrag zu unserer letztjährigen Bloggerwichtelaktion. Es hat mir einen riesen Spaß gemacht, mit einigen anderen wunderbaren Bloggerinnen zusammen zu arbeiten und sich genseitig eine Freude zu bereiten. Schaut doch zur Erinnerung gerne noch einmal in den Beitrag rein und natürlich auch in alle anderen Beiträge, die allesamt einfach klasse sind! ❤
6. Worüber bloggst Du und warum gerade darüber? Antwort: Ich blogge über histaminarmes Backen und Kochen. Zum einen, weil ich schon seit Kindesalter gerne den Rührer schwinge. Zum anderen leide ich selbst seit mehreren Jahren an einer Histaminintoleranz und musste mich in der Vergangenheit in Sachen Lebensmittelzubereitung mit allerhand Problemen und Konflikten auseinandersetzen. Dabei habe ich mich manches Mal verdammt ratlos gefühlt. Aufgrund stetig wachsender Zahlen des betroffenen Personenkreises war es mir einfach ein besonders großes Anliegen, meine gesammelten Erfahrungen in Form von nett verpackten Rezeptvorschlägen an Andere weiter zu reichen und somit die Betroffenen auf ihrem Weg durch eine komplette Lebensumstellung ein wenig zu unterstützen. Mit wordpress.com habe ich eine wunderbare Plattform entdeckt, eine weite Menschenmasse anzusprechen, um so die Lust am Backen und Kochen zu vermitteln und um aufzuzeigen, dass man auch trotz gesundheitlich bedingter Einschränkungen das Essen und das Leben rundum das Essen genießen kann.
7. Wie sieht dein perfekter Tag aus? Antwort: Für einen perfekten Tag braucht es für mich nicht viel: Wunderbares Wetter, meine Liebsten um mich herum, kein Stress, Streit oder Termindruck, einfach nur Genießen, Spaß haben, Lachen, gutes Essen und Trinken, in bequemen Klamotten herum laufen und gute Musik im Hintergrund laufen lassen. Das kann bei uns zu Hause oder auch an einem anderen schönen Urlaubsort sein.
8. Warum liebst Du Deinen Blog so wie er ist? Antwort: Ich liebe meinen Blog, so wie er ist, weil ich ihn (soweit es mir zumindest möglich war) nach meinen Wünschen und Vorstellungen gestaltet habe und sich darin irgendwie ja auch einen Teil meiner Persönlichkeit wiederspiegelt, den ich selbst an mir sehr mag und schätze.
9. Wohin würdest Du am liebsten reisen, wenn Du einen Wunsch frei hättest? Antwort: Im Moment brennt es mir wieder unter den Fingernägeln, die Sehnsucht wird von Tag zu Tag stärker und wenn ich die ganzen Angebote sehe, kann ich mich kaum mit dem Buchen zurück halten – ich möchte so gerne mal wieder nach New York City reisen. I ❤ NY
10. Was sind Deine nächsten Ziele mit Deinem Blog? Antwort: Ich plane, in Kürze die ein oder andere Idee oder neue Seite auf meinem Blog hinzuzufügen und möchte ihm mit einem neuen Logo ein individuelleres Gesicht zu geben. Die liebe Jaqueline von La belle vie (unbedingt mal bei Jaqueline reinklicken) und arbeitet schon fleißig daran und ich freue mich schon so wahnsinnig auf das Ergebnis. Ihr euch auch?
11. Wie würdest Du Dich in drei Worten beschreiben? Antwort: organisiert, familiär, kreativ

Indra_244So meine Lieben, ich hoffe, ihr habt alle wieder ein wenig mehr über mich erfahren können und fandet die Fragen und Antworten genauso spannend wie ich?

Nun bin ich endlich an der Reihe meine  11 Fragen an nominierte Blogger / Bloggerinnen zu richten. Und die Nominierten sind:

1. http://ichmussbacken.com/
2. http://bakingandmore.com
3. https://liebeslieschen.wordpress.com/
4. https://emmaslieblingsstuecke.wordpress.com/
5. https://deliciousdishesaroundmykitchen.wordpress.com/
6. http://leichtigkeit.co/category/home/
7. http://unterdempflaumenbaum.com/
8. http://heissundinnig.com/

Und hier kommen meine 11. Fragen an euch:

1. Trend oder klassisch?
2. Süß oder herzhaft?
3. Experimentierfreudig oder bodenständig?
4. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
5. Worüber bloggst Du und warum?
6. Was magst Du an Deinem Blog?
7. Was würdest Du eventuell ändern bzw. welche Neuerungen hast Du Dir für dieses Jahr eventuell vorgenommen?
8. Welche Dinge beschäftigen Dich außerdem noch (neben dem Bloggen)?
9. Mit welchem prominenten Koch oder Bäcker/Konditor würdest Du gerne einmal an einem gemeinsamen Projekt arbeiten und warum?
10. Wo erstellst Du Deine Blogbeiträge? (Vielleicht zeigst Du uns ein Foto von Deinem Arbeitsplatz?)
11. Wie lange würdest Du es ohne das Bloggen aushalten?

Ich bin auf eure Antworten sehr gespannt und kann es kaum erwarten, in euren Beiträgen zu stöbern. Die genauen Regeln könnt ihr in meinem ersten Teil zur „Liebster-Award-Beitragsserie“ noch einmal nachlesen. Das Liebster-Award- Logo hinterlasse ich euch hier:

liebster-awardIch wünsche den Nominierten viel Spaß bei der Beantwortung der Fragen. Außerdem wünsche ich allen einen wundervollen und genussreichen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

PS: Die Fotos von mir hat übrigens die beste Fotografin der Welt, Hanna Heider, von mir gemacht. Vielleicht habt ihr sie ja auch schon in meiner Sidebar entdeckt?

Falls ihr noch mehr schöne Fotos von Hanna sehen wollt, dann schaut auf http://www.foto-rock.com/ vorbei!

 

Advertisements

12 Gedanken zu “Wie wäre es denn mal mit…neuen Antworten – oder ein Award kommt selten allein? [Fortsetzung Liebster Award Part 3]

  1. Donnerwetter, Indra! Du bist wirklich fleißig gewesen und nun wissen wir alle noch ein bisschen mehr über dich. Vielen Dank für die Eimsichten in dein Leben . Ich stelle immer wieder fest, dass uns doch einiges verbindet. Wie schön! Ein Grund mehr unser Treffen in HH zu verwirklichen.
    Jetzt wünsche ich dir und deinen Lieben so einen perfekten Tag, wie du ihn oben erklärt hast.
    Ganz liebe Grüße und deine lieben Drücker
    Maren

    Gefällt 1 Person

    • Das sag ich Dir Maren! So viele Fragen auf einem Mal zu beantworten ist wahrlich nicht ohne! 😃Es freut mich wahnsinnig zu hören, dass wir noch weitere Gemeinsamkeiten haben! Und ich fänd es absolut oberklasse, wenn das mit einem Treffen in HH bald klappt! Vielen lieben Dank für Deine erwärmenden Grüße! Ich wünsche euch ebenso einen perfekten Tag und Start ins WE! Ganz liebe Grüße zurück und einem lieben Drücker, Indra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s