Wie wäre es denn mal mit…einem weiteren dekorativen Highlight für euer Zuhause?

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich wieder mit einem neuen Beitrag aus der Rubrik „Malen und Gestalten“. Dabei geht es dieses Mal um das Bild rechts oben im Hauptbanner für meinen Blog. Dieses habe ich ebenfalls selbst gestaltet und ich werde euch heute erklären, wie ihr zu einem ähnlichen Ergebnis kommen könnt. Das Verfahren kennt ihr vielleicht auch schon aus meinem Beitrag zum Thema „Eulenfamilie und Baum“. Hier kommt noch einmal die Anleitung für euch.

Und so wird es gemacht:

Schritt 1

Ihr benötigt:

– 1x Leinwand auf Keilrahmen (hier in der Größe 1,00 x 0,70 m abgebildet)
– Pinsel in verschiedenen Größen
– verschiede Farben zur Gestaltung und evtl. zur Grundierung
– Bleistift und Radierer
 

Schritt 2

Je nachdem, welche Farben ihr benutzt und wie stark diese decken (ich würde hier z.B. Acryl- oder Wandfarbe empfehlen), sollte die Leinwand vorab mit Weiß grundiert werden.

Schritt 3

Während die Grundierung trocknet, könnt ihr euch darüber Gedanken machen, wie ihr das Bild  gestalten möchtet. Holt Euch dazu Inspirationen aus dem Internet oder probiert selbst einfach mal skizzenhaft auf einem separaten Blatt einige Dinge aus. Habt ihr eure Wahl schließlich getroffen, dann zeichnet ihr als nächstes die Grundformen des Bildes auf der Leinwand entweder frei oder nach Vorlage mit dem Bleistift auf.

Bild_Banner_3_neu

Schritt 4                                             

Nun könnt ihr damit beginnen, die farblichen Akzente im Bild zu setzen. Malt die einzelnen Elemente nach eurem Geschmack mit Farbe aus. Manchmal reicht die Deckkraft der verschiedenen Töne nicht aus. Dann müsst ihr diesen Vorgang ein zweites Mal wiederholen, um ein tolles und kräftiges Farbergebnis zu erhalten. Wenn Ihr alles ausgemalt habt, solltet ihr das Bild wieder trocknen lassen.

Bild_Banner_2_neu

Schritt 5

Schließlich ist es Zeit, noch  die Umrandungen und eventuelle Highlights zu setzten. Und nochmal trocknen lassen…

Schritt 6:

So könnte das Ergebnis dann nach allen 5 Arbeitsschritten aussehen und im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, im Flur oder in der Küche aufgehängt werden:

Bild_Banner3

Ich habe bei der farblichen Gestaltung des Bildes die Trendfarben Sand und Savanne von „Schöner Wohnen“, sowie Schoko Moko von „Alpina“ benutzt. Wie ich bereits in einem meiner Beiträge erwähnte, weisen diese Farben nicht nur die aktuellen Trends in Sachen „ Inneneinrichtung“, sie besitzen außerdem eine sehr gute Deckkraft, sodass ihr bereits mit kleinen Mengen tolle Farbergebnisse erzielt. Desweitern könnt ihr eure Bilder Ton in Ton auf die restliche Raumgestaltung (wie etwa den Wandanstrich) abstimmen, sodass das Gesamtergebnis harmonischer wird.

So, das war es dann mal wieder für heute aus der Rubrik „Malen und Gestalten“. Ich wünsche euch viel Spaß! Habt einen schönen Tag! Stay tuned…

Eure Lixie

Wie wäre es denn mal…mit den ersten Anregungen für Ostern?

Hallo ihr Lieben,

it´s photolixieous time again. Dieses Mal mit den ersten Anregungen für die diesjährige Ostergestaltung. Der April rückt näher. Die Regale der Discounter sind wie immer überpünktlich mit österlichen Süßigkeiten gefüllt und auch die Möbelhäuser und großen Verkaufsketten sind bereits voll auf die bevorstehenden Feiertage eingestellt. Das bedeutet – es ist langsam an der Zeit, sich mit dem Thema „Ostern“ zu beschäftigen! Wie holt man sich also am besten Ideen für eine rundum gelungene Dekoration?

Entweder schaut ihr euch allerlei Angebote und Seiten im „world wide web“ an oder ihr macht euch vor Ort ein paar Eindrücke und spaziert bei diesem herrlichen Wetter durch die Städte und Kaufhäuser.

Ich habe mich dieses Mal für Variante zwei entschieden. Zum einen bekommt man bei ein wenig Bewegung und frischer Luft den Kopf frei und zum anderen lassen sich Trends, Farben, Formen und Größen am besten in Natura betrachten. Folgendes habe ich euch von meiner Entdeckungstour mitgebracht:

Ostern

Wie ihr auf der Fotocollage erkennen könnt, spielt der Osterhase auch dieses Jahr als Deko-Element eine primäre Rolle. In Sachen „Farben“ wird es insgesamt wieder relativ bunt und frühlingshaft, wobei knallige Farben wie Pink, Gelb, Lila, Koralle und Türkis auf Pastelltöne wie etwa ein zartes Rosa, Mint, Beige oder Grau treffen. Neben den absoluten Trendfarben (derzeit: Mint, Türkis, Grün und Lila) dominiert aber eindeutig die kühl und erfrischend wirkende Farbe Weiß. Teilweise wird außerdem (wie auch bereits im letzten Jahr) mit metallischen Elementen variiert. Blütendekore runden das Ensemble ab.

Ich persönlich bin von der Kombination der Farben, Materialien und Formen, sowie dem modernen Design echt begeistert. Das ein oder andere Teil wird sich sicherlich in meiner Osterdekoration wiederfinden. 🙂

Ich hoffe, ich konnte bei euch ein wenig die Vorfreude auf Ostern wecken und ihr habt nun ein paar Vorstellungen über die diesjährige Gestaltung der Festtags-Dekoration gewonnen. Mehr zum diesem Thema findet ihr natürlich demnächst auf diesem Blog. Stay tuned…

Eure Lixie

Wie wäre es denn mal mit… einem selbstgemalten Bild, um euer Zuhause zu verschönern?

Hallo ihr Lieben,

ein neuer Tag für photolixieous. Draußen ist es momentan ein wenig milder, ab und zu lassen sich sogar ein paar herrliche Sonnenstrahlen einfangen und so langsam kommen mir Ideen für frühlingshafte Deko-Elemente in den Kopf.

Deswegen gibt es heute für euch einen Beitrag aus der Rubrik „Malen und Gestalten“. Vielleicht habt ihr es ja auch schon bemerkt, dass die Eule in letzter Zeit verstärkt Einzug in die Deko-Welt gehalten hat. Ob auf Kissen, Bettwäsche, Gardinen, Handtüchern, Tapeten, Lampenschirmen – the owl is everywhere! Und auch ich habe mich mittlerweile definitiv vom Eulenfieber anstecken lassen. Darum möchte ich euch heute einige Ideen für ein selbstgemaltes Bild passend zu diesem Trend liefern. Die Grundidee für die Gestaltung des Bildes habe ich dieses Mal nicht komplett neu erfunden. Ich habe mich vom Internet inspirieren lassen und  das Thema „Eulenfamilie und Baum“ aufgegriffen, um es nach meinem Geschmack entsprechend malerisch umzusetzen.

Und so wird es gemacht:

Schritt 1

Ihr benötigt:

– 1x Leinwand auf Keilrahmen (hier in der Größe 0,40 x 0,40 m abgebildet)
– Pinsel in verschiedenen Größen
– verschiede Farben zur Gestaltung und evtl. zur Grundierung
– Bleistift und Radierer
– Edding (schwarz)
 

Schritt 2

Je nachdem, welche Farben ihr benutzt und wie stark diese decken (ich würde hier z.B. Acryl- oder Wandfarbe empfehlen), sollte die Leinwand vorab mit Weiß grundiert werden.

Schritt 3

Während die Grundierung trocknet, könnt ihr euch darüber Gedanken machen, wie ihr das Bild  gestalten möchtet. Holt Euch dazu Inspirationen aus dem Internet oder probiert selbst einfach mal skizzenhaft auf einem separaten Blatt einige Dinge aus. Habt ihr eure Wahl schließlich getroffen, dann zeichnet ihr als nächstes die Grundformen des Bildes auf der Leinwand entweder frei oder nach Vorlage mit dem Bleistift auf.

So sieht meine Skizze nach dem Vorzeichnen aus:

Eulenfamilie_Schritt 3_neu

Schritt 4                                             

Nun könnt ihr damit beginnen, die farblichen Akzente im Bild zu setzen. Malt die einzelnen Elemente nach eurem Geschmack mit Farbe aus. Manchmal reicht die Deckkraft der verschiedenen Töne nicht aus. Dann müsst ihr diesen Vorgang ein zweites Mal wiederholen, um ein tolles und kräftiges Farbergebnis zu erhalten. Wenn Ihr alles ausgemalt habt, solltet ihr das Bild wieder trocknen lassen.

Hier das Ergebnis von Schritt 4:

Eulenfamilie_Schritt 4

Schritt 5

Schließlich ist es Zeit, die Umrandungen und eventuelle Highlights zu setzten.

Und nochmal trocknen lassen…

Schritt 6:

So könnte das Ergebnis dann nach allen 5 Arbeitsschritten aussehen und im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, im Flur oder in der Küche aufgehängt oder vielleicht an Freunde, Verwandte und Bekannte verschenkt werden:

Eulenfamilie_Schritt 6_Ergebnis

Ich hoffe, das Ergebnis gefällt euch und motiviert euch zum selbst ausprobieren. Ich habe übrigens bei der farblichen Gestaltung des Bildes die Trendfarben von „Schöner Wohnen“ benutzt (Manhattan, Savanne, Frozen, Jade, Bamboo, Macchiato und Twighlight). Diese Farben weisen nicht nur die aktuellen Trends in Sachen „ Inneneinrichtung“, sie besitzen außerdem eine sehr gute Deckkraft, sodass ihr bereits mit kleinen Mengen tolle Farbergebnisse erzielt. Desweitern könnt ihr eure Bilder Ton in Ton auf die restliche Raumgestaltung (wie etwa den Wandanstrich) abstimmen, sodass das Gesamtergebnis harmonischer wird. Hierzu werdet ihr auf meinem Blog in nächster Zeit aber noch mehr erfahren und sehen.

So, das war es dann mal wieder für heute aus der Rubrik „Malen und Gestalten“. Ich wünsche euch viel Spaß! Habt einen schönen Sonntag! Stay tuned…

Eure Lixie