Wie wäre es denn mal mit…Biskuitrolle mit Grapefruit Curd im Knuspermantel ?

Hallo Ihr Lieben,

mein heutiger Beitrag liegt schon ein paar Tage in meinem Archiv und wartete schon einige Zeit darauf, endlich veröffentlicht zu werden.

Und ich bin auch schon verdammt spät dran, denn die liebe Claretti von tastesheriff hat auch im April wieder dazu aufgerufen unter dem Motto „ich backs mir“ etwas leckeres zu zaubern. Zu dem Thema „Zitrusfrüchte“ konnte sich ein Jeder, der wollte, nach Herzenslust in der Küche austoben.

Gesagt, getan – und hier ist das Ergebnis:

Biskuitrolle_1

Biskuitrolle_2

Sofort hatte ich die Idee für eine „Biskuitrolle mit Grapefruit Curd im Knuspermantel“ im Kopf.

Biskuitrolle_5 Biskuitrolle_8 Biskuitrolle_6 Biskuitrolle_7Und so wird sie gemacht:

Zutaten:

Für den Biskuitteig

  • 90 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver (oder Alternativprodukt)

Für die Füllung

  • 200 g Sahne
  • 1 Prise Zucker
  • Grapefruit-Curd

Für den Belag

  • 200 g Sahne
  • 1 Prise Zucker
  • Dinkelflocken
  • Mandeln (gehobelt)

Biskuitrolle_18 Biskuitrolle_19 Biskuitrolle_20Anleitung:

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  2. Butter zerlassen. Eier trennen und Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen.
  3. Eiweiß steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen und sieben
  4. Mehl mit Backpulver im Wechsel mit dem Eisschnee unter die Eigelbmasse heben.
  5. Flüssige Butter mit etwas Masse verrühren, dann unter die übrige Masse heben.
  6. Biskuitteig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.
  7. Im Backofen ca. 12 Minuten backen.
  8. Biskuitplatte herausnehmen, auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen und das Papier abziehen. Zur Rolle einrollen und im eingerollten Zustand auskühlen lassen.
  9. Sahne mit einer Prise Zucker steif schlagen.
  10. Nach dem Auskühlen die Rolle wieder vorsichtig entrollen und anschließend mit dem Grapefruit-Curd und der Sahne bestreichen. (Am Rand etwa 2 cm frei lassen.)
  11. Danach die Rolle wieder vorsichtig aufrollen.
  12. Die äußere Rolle ebenfalls mit Sahne bestreichen und mit Dinkelflocken und Mandeln bestreuen. Die Biskuitrolle entweder direkt servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Biskuitrolle_9 Biskuitrolle_10So und nun wisst ihr auch, wofür ich den Grapefruit Curd aus einem meiner vorherigen Beiträge benötigt habe. 😉

Das Rezept findet ihr zum Ausdrucken und Abspeichern wie immer auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „B“ wie Biskuitrolle und „G“ wie Grapefruit Curd).

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen schönen und genussvollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie

Werbeanzeigen

Wie wäre es denn mal mit…einer Biskuit-Aprikosen-Torte?

Hallo Ihr Lieben,

heute melde ich mich mit einem besonders „süßen“ Beitrag zurück. Ostern rückt immer näher und ich bin schon fleißig am auswählen und ausprobieren, welche Kuchenvariationen dieses Jahr unser festliches Kuchenbuffet schmücken sollen. Falls ihr ebenfalls noch nach einigen Anregungen für Ostern sucht, habe ich hier einen neuen Rezept-Vorschlag für euch:

Wie wäre es denn mal mit einer leckeren Biskuit-Aprikosen-Torte?

Biskuit-Aprikose-Torte

Für die Form dieser Torte werden Scheiben einer Biskuitrolle in einer Schüssel zu einer Kuppel geschichtet und der Kern mit einer Frischkäse-Sahne-Creme gefüllt. Wer das süße Meisterwerk mal ausprobieren möchte, der kann sich gerne anhand der folgenden Bilder die einzelnen Arbeitsschritte anschauen. Außerdem findet ihr Rezept und Anleitung wie immer auf der Seite „Rezepte von A bis Z“.

Wer das erste Mal eine Biskuitrolle verarbeitet, dem sei gesagt, dass die Vorbereitung zeitlich etwas aufwendiger ist. Geschmacklich werdet ihr aber hinterher definitiv für alle Mühen belohnt! Das Rezept ist außerdem auch wieder für Personen mit Histaminintoleranz oder Neurodermitis geeignet. Es sollte lediglich das Backpulver ausgetauscht oder weggelassen werden.

Wer nicht so gerne Aprikosen isst, der kann natürlich die Zutatenliste ganz nach seinem individuellem Geschmack anpassen. Die Torte schmeckt wunderbar in der Kombination zu Erdbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Waldfrüchten, Mandarinen oder Kirschen. Die Frischkäse-Sahne-Creme wurde in diesem Fall pur verarbeitet. Hier könnt ihr auch ein wenig Frucht mit hinein mischen oder den Frischkäse durch Quark ersetzten, wenn ihr keinen Frischkäse mögt. Eine andere Variante für die heißen Tage wäre außerdem die Zugabe von Frozen Joghurt! 😉

Und so wird es gemacht:

Biskuit-Aprikose-Torte_2 Biskuit-Aprikose-Torte_3 Biskuit-Aprikose-Torte_4 Biskuit-Aprikose-Torte_5 Biskuit-Aprikose-Torte_6 Biskuit-Aprikose-Torte_7 Biskuit-Aprikose-Torte_8 Biskuit-Aprikose-Torte_9

Biskuit-Aprikose-Torte_10

Zum Schluss noch einen weiteren kleinen Hinweis: Ich empfehle die Torte nach der fertigen Zubereitung noch ein wenig kühl zu stellen.

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit! Habt einen schönen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie