Wie wäre es denn mal mit…leckerem Mini-Mohn-Gugel mit Johannisbeergelee-Füllung?

Hallo ihr Lieben,

habt ihr es gemerkt? Auf die Wettervorhersage war die letzten Tage zum Glück kein Verlass! Das könnte was werden mit dem goldenen Herbst! Wäre doch wirklich toll, oder? Im Moment sind wir ja wieder voll im Fußballfieber, denn nicht nur Bundesliga und Co sind bereits im Gange, auch die „kleinen“ Nachwuchstalente sind vom Saison-Stress längst erfasst worden. Und mit ihnen natürlich auch die Eltern, die oftmals als Fahrer und Motivatoren herhalten müssen (wollen). So verbringen wir natürlich viel Zeit an der frischen Luft und auf den Fußball-Plätzen im Norden Deutschlands, was bei schönem Wetter auch wirklich recht angenehm ist. Es wird einfach ein kleines Lunchpaket für den Spielrand zusammengestellt und auf geht die Fahrt zum nächsten (hoffentlich erfolgreichen) Spiel. Ein paar leckere Sandwiches und eine Kleinigkeit zum Naschen haben wir dann immer dabei. So sind z.B. auch folgende kleine Leckerbissen mit im Gepäck von Familie Pott. Es sind diese leckeren Mini-Mohn-Gugelhupfe mit Johannisbeergeleefüllung:

Mini-Mohn-Gugel_21Mini-Mohn-Gugel_25Ich kann euch sagen, das sind echte Stimmungsaufheller. Sollte also ausnahmsweise doch einmal etwas schief gehen, ist der Seelentröster gleich parat.

Mini-Mohn-Gugel_2Mini-Mohn-Gugel_1

Aber es braucht natürlich kein Fußballspiel, um einfach hinein zu beißen und zu genießen. Schwupps, verschwinden sie schnell im Mund und landen in unserem Feinschmeckermagen. Ihr habt nun ebenfalls Appetit bekommen und wollt wissen, wie diese kleinen Leckerbissen gemacht werden? Dann schaut mal hier:

Mini-Mohn-Gugel_5Mini-Mohn-Gugel_4Mini-Mohn-Gugel_7Mini-Mohn-Gugel_3

Zutaten (ca. 24 Stück / je nach Größe der Backförmchen):

  • 200 g Dinkelmehl
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 80 g Butter (geschmolzen)
  • 1 TL Backpulver oder Alternativprodukt
  • 125 ml Vollmilch
  • 1-2 EL Blaumohn
  • Johannisbeergelee
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Zucker
  • Backform für Mini-Gugelhupf

Mini-Mohn-Gugel_33Mini-Mohn-Gugel_23Mini-Mohn-Gugel_27Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und miteinander zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig in die Backform gießen und die Gugel für ca. 10-15 Minuten goldbraun backen. Tipp: Die Mulden der Backform nicht komplett bis zum Rand füllen, da der Teig noch etwas aufgeht.Mini-Mohn-Gugel_17Mini-Mohn-Gugel_18Mini-Mohn-Gugel_13
  4. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Zucker steif schlagen.
  5. Die Gugel aus dem Backofen entnehmen, kurz abkühlen lassen (ca. 5 Minuten) und dann aus der Backform lösen. Vollständig abkühlen lassen.
  6. In der Mitte der Gugel Johannisbeergelee einfüllen, die Spitze mit einem Tupfer Sahne garnieren. Alles gleichzeitig in den Mund geben und genießen.

Mini-Mohn-Gugel_10Tipp: Das Grundrezept habe ich ja bereits für meine Mini-Brombeer-Gugel benutzt. Es wurde in diesem Fall einfach um 1-2 EL Mohn ergänzt. Ihr könnt natürlich auch eine etwas größere Menge Mohn verwenden, wenn ihr das gerne mögt. Außerdem könnt ihr noch ein wenig Marzipan auf die Gugel geben.

Mini-Mohn-Gugel_9Mini-Mohn-Gugel_24Wer sowieso für Mohn-Gugel-Rezepte schwärmt und immer wieder auf der Suche nach weiteren Anregungen ist, sollte unbedingt bei der lieben Kristin und ihrem Fräulein Zebra vorbei schauen. Ich sage nur „zwei Bloggerinnen, ein Gedanke“! Kristin hat nämlich ebenfalls ein paar sündhaft leckere Mini-Gugel mit Mohn auf ihrem Blog veröffentlicht. Es gibt aber auch noch viele weitere leckere Rezepte bei ihr zu entdecken. Schaut unbedingt bei Ihr rein und holt euch wundervolle Inspirationen für eure Küche!

Mini-Mohn-Gugel_11Mini-Mohn-Gugel_8Mein Rezept gibt es außerdem wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „G“). Viel Spaß beim Nachbacken.

Mini-Mohn-Gugel_32Mini-Mohn-Gugel_22 Hier folgt noch eine kleine Anmerkung für alle Liebhaber von Tortenständern:

Auf meinen Fotos ist die wundervolle „Virginia Casa Linea Volute“ in Grau zu sehen. Diese gibt es bei „Home of Cake“ inklusive Glashaube zu kaufen. Ich hatte das große Glück, sie im Rahmen des Blog-Events „Mein Knuspersommer“ zu gewinnen, welches die liebe Sarah mit ihrem Knusperstübchen diesen Sommer veranstaltet hat. Und wie ich gehört habe, ist wohl schon ein Nachfolge-Event in Planung. Ihr seht also, mitmachen lohnt sich! Achtet also auf zukünftige Bekanntmachungen in dieser Richtung!

Mini-Mohn-Gugel_19So, nun wünsche euch allen einen wunderschönen und genussvollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

Mini-Mohn-Gugel_36Mini-Mohn-Gugel_35Mini-Mohn-Gugel_38Mini-Mohn-Gugel_37

 

 

 

Werbeanzeigen

Wie wäre es denn mal mit…einem leckeren Buttermilch-Blaubeer – „Wir holen uns den Sommer zurück“-Cupcake?

Hallo ihr Lieben,

bevor ich mich morgen auf eine weitere kleine Familienurlaubsreise in das schöne Wien mache, hole ich mir vorher noch einmal mit euch zusammen den Sommer zurück! Das ist aber auch kalt geworden, grrrrr! Fast herbstlich, obwohl wir uns kalendarisch noch längst nicht dort bewegen. Also heißt es „der Kälte trotzen und den Sommer zurück holen“. Womit?

Ich hoffe, es gelingt mir/uns mit diesen leckeren Buttermilch-Blaubeer-Cupcakes:

Blaubeermuffin_1Blaubeermuffin_5Blaubeermuffin_2Gestern und heute scheint es auf diese Art und Weise schon einmal funktioniert zu haben. Zumindest war es im Norden Niedersachsens herrlich sonnig. Damit das auch noch länger so bleibt, locken wir die Sonne mit unseren kleinen Leckereien.

Blaubeermuffin_26Blaubeermuffin_22Und so werden sie gemacht:

Zutaten (für 12 Stück):

Für den Teig:

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Dinkelmehl
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 TL Backpulver

Blaubeermuffin_25Blaubeermuffin_18Blaubeermuffin_17Blaubeermuffin_19Für das Frosting:

  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 150 g Puderzucker
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • 3-4 gehäufte TL Blaubeer-Marmelade
  • 200 ml geschlagene Sahne

Blaubeermuffin_13Blaubeermuffin_11Außerdem:

  • 300 g frische Blaubeeren
  • Muffinförmchen

Blaubeermuffin_14Blaubeermuffin_15Anleitung:

  1. Backofen auf  175 Grad  (Umluft) vorheizen.
  2. Butter und Zucker miteinander schaumig rühren.
  3. Die Eier verquirlen und löffelweise unter ständigem Rühren zur Butter geben.
  4. Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen, fein sieben und abwechselnd mit der Buttermilch nach und nach mit einem Metalllöffel unter die Buttermasse heben.
  5. Den Boden der Muffinförmchen mit Blaubeeren bedecken. Darüber den Teig zu ca. 3/4 in die Formen einfüllen. Im Backofen für ungefähr 20-25 Minuten goldbraun backen.
  6. In der Zwischenzeit Frischkäse und Puderzucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die geschlagene Sahne und das Vanillemark unter die Frischkäsemasse heben. Im Kühlschrank ein wenig kalt stellen.
  7. Die fertigen Cupcakes aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
  8. Wenn die Cupcakes vollständig abgekühlt sind, die Frischkäsecreme mit einem Spritzbeutel (z.B. mit Sternaufsatz) auf den Cupcakes verteilen. Sofort servieren oder kühl lagern.

Blaubeermuffin_28Blaubeermuffin_29Blaubeermuffin_30Das Rezept gibt es wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „M“). Schaut auch dort einmal vorbei.

Blaubeermuffin_23Blaubeermuffin_21Blaubeermuffin_20Blaubeermuffin_16Nun folgt noch eine kleine Erinnerung an meinen Blog-Event, der am 05.09.2014 hier auf photolixieous startet. Die kleinen Schätzchen, die es zu gewinnen gibt,  sind nämlich alle drei schon bei mir eingetroffen und warten darauf, an euch verschickt zu werden. 😉

Wer also eines dieser hübschen Teile bei sich zu Hause stehen haben möchte, der sollte unbedingt mitmachen.  Den Link zum Blog-Event habe ich auch noch einmal für euch parat:

leckerer Cheesecake_31

Ich werde jetzt erst einmal meine Koffer packen und die Kamera fit machen, damit ich euch aus Wien jede Menge Eindrücke mitbringen kann. Ich freue mich schon riesig! Vielleicht hat der ein oder andere noch ein paar Reisetipps für mich parat?

Blaubeermuffin_8Blaubeermuffin_7Ich wünsche allen einen wunderschönen und genussvollen Tag. Stay tuned…

Blaubeermuffin_6…und guten Appetit bei hoffentlich viel Sonnenschein…

Eure Lixie ❤

Bemerkung: Diese wundervollen Cupcake-Wrapper gibt es übrigens bei der „Schönhaberei“ zu bestellen.