Wie wäre es denn mal mit…leckerem Gemüseauflauf und Reis – #Let´s have a „QF“?

Hallo Ihr Lieben,

let´s have a quick friday! Heute starten wir also mit unserem wöchentlichen Freitagsquickie. Ganz einfach, recht schnell  und vor allem lecker soll es sein? Dann seid ihr in dieser Kategorie genau richtig aufgehoben. Jeden Freitag könnt ihr euch bei Photolixieous ab sofort Ideen und Anregungen für eine genussvolle Mittagsmahlzeit ohne großen Aufwand und mit relativ wenig Zeiteinsatz abholen. Oder ihr habt selbst ein tolles Rezept auf Lager, das total gut in diese Kategorie passen würde? Dann macht doch einfach mit. Wie es geht und welche Voraussetzungen erfüllt werden sollen, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Nun geht es aber rasant weiter mit dem heutigen Rezept. Ihr liebt Gemüse und Reis und am liebsten verzehrt ihr beides zusammen? Dann probiert doch diesen leckeren Gemüseauflauf mit Reis!

Gemüseauflauf_1Gemüseauflauf_6Gemüseauflauf_8Und so schnell wird der Gemüseauflauf gemacht:

Zutaten (4 Personen):

  • 1 Blumenkohl
  • 5 dicke Möhren
  • 300 g frische Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g Schmand
  • 200 ml Sahne
  • 2 Beutel Reis
  • 200 g geriebener Gouda, jung
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker (optional)
  • etwas Olivenöl zum Anbraten

Gemüseauflauf_5Gemüseauflauf_10Gemüseauflauf_15Anleitung:

  1. Einen großen und einen kleinen Topf zu ca. 3/4 mit Wasser füllen.
  2. Jeweils eine Prise Salz hinzufügen und das Wasser zum Kochen bringen.
  3. Den Blumenkohl vom Strunk und den grünen Blättern befreien (mit einem Messer abschneiden).
  4. Wenn das Wasser kocht, den Blumenkohl und den Reis in die Töpfe hinein geben (Blumenkohl = großer Topf, Reis = kleiner Topf).
  5. Den Blumenkohl bei mittlerer Hitze für 5-8 Minuten vorgaren.Gemüseauflauf_13
  6. Den Reis bei mittlerer Temperatur für 10 Minuten im Kochwasser garen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  8. In der Zwischenzeit die Möhren und die Zwiebel schälen. Alles in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel vorher vierteln.
  9. Die Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
  10. Möhren und Zwiebel in etwas Öl anbraten. Sie sollten aber noch relativ bissfest bleiben.
  11. Den Blumenkohl von der Kochstelle nehmen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Blumenkohl anschließend zerkleinern. (Die einzelnen Röschen voneinander abtrennen.)
  12. Das ganze Gemüse (Möhren, Zwiebel, Blumenkohl und Champignons) in eine Auflaufform geben.Gemüseauflauf_12
  13. Den Schmand und die Sahne hinzufügen.
  14. Mit Pfeffer, Salz und Zucker würzen.
  15. Alles einmal kräftig umrühren.
  16. Den geriebenen Gouda über dem Gemüse verteilen.
  17. Die Auflaufform für ca. 10 -15 Minuten in den Backofen stellen, bis der Käse zerlaufen und etwas braun geworden ist.
  18. Den Reis währenddessen abtropfen und in eine Servierschüssel füllen.
  19. Den fertigen Gemüseauflauf aus dem Backofen nehmen und zusammen mit dem Reis servieren.

Gemüseauflauf_2Gemüseauflauf_3Gemüseauflauf_16Tipp: Serviert außerdem ein Stück Putenfleisch zum Gemüseauflauf oder bestreut ihn mit frischem Pfeffer oder einer Prise Zimt.

Das Rezept stelle ich euch wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern unter der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „G“) ein.

Gemüseauflauf_3Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und genussvollen Abend! Genießt weiterhin das tolle Wetter und das lange Wochenende! Stay tuned…

Eure Lixie ❤

Advertisements

Wie wäre es denn mal mit…einer erfrischenden und sommerlichen Salatvariante vom Blumenkohl?

Hallo ihr Lieben,

der Sommer scheint  nun wirklich bei uns angekommen zu sein. Pünktlich zur Ferienzeit zeigt er sich von seiner besten Seite und macht Lust auf Sonne, Strand, Wasser und Spaß. Was habt ihr euch denn so für die Sommertage vorgenommen? Fahrt ihr irgendwo hin oder entspannt ihr zu Hause im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon?

Da wir momentan an einem Anbau am Haus arbeiten, bleibt für uns im Moment nicht so sehr viel Zeit, unsere sieben Sachen einzupacken und ein wenig ans Meer zu fahren. Meine Family und ich haben aber das Glück, in direkter Nähe zu einem See zu wohnen. Das Schlauchboot ist also schon aufgepumpt und startklar für eine Fahrt auf dem Wasser. Ein Bild davon könnt ihr übrigens bei Instagram sehen. Dort habe ich nämlich ein Foto davon gepostet, wie es kurzfristig in unserem Wohnzimmer zum Bootskino umfunktioniert wurde. ;-D

Blumenkohlsalat_1

Die Lütte freut sich jedenfalls schon besonders  darauf, endlich darin fahren zu dürfen. Für sie ist es nämlich eine Schlauchbootpremiere. Und damit das Boot uns Vier auch alle aushalten kann und wir nicht zu sinken beginnen,  bleiben wir besser bei leichter Kost. Was passt da besser, als ein erfrischender, sommerlicher Salat – und zwar ein leckerer Blumenkohlsalat.

Blumenkohlsalat_5

Und so wird er gemacht:

Zutaten (4 Personen):

  • 1 Blumenkohl (groß)
  • 200-300 g Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 1-2 Äpfel
  • 1/2 Glas Mayonnaise
  • Salz, Pfeffer, ggf. etwas Muskat zum Abschmecken

Blumenkohlsalat_9

Blumenkohlsalat_8Anleitung:

  1. Einen mittelgroßen Kochtopf mit Wasser füllen. Eine Prise Salz hinzufügen und das Wasser zum Kochen bringen. (Achtung: Den Topf nicht zu voll machen, da der Blumenkohl noch hinein kommt).
  2. In der Zwischenzeit den Blumenkohl waschen und putzen. Die grünen Blätter und den Strunk in der Mitte vom Blumenkohl entfernen.
  3. Den Blumenkohl in das kochende Wasser geben und bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten garen. Er sollte noch bissfest sein.
  4. Nach dem Garen, den Blumenkohl direkt abgießen und abschrecken, damit er nicht weiter gart. Vollständig auskühlen lassen.
  5. Diesen Vorgang mit den Karotten wiederholen. Diese vorher schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und im Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Sie sollten ebenfalls noch bissfest bleiben. Nach dem Kochen kurz abschrecken und auskühlen lassen.
  6. Wenn der Blumenkohl ausgekühlt ist, die einzelnen Röschen abtrennen und zusammen mit den Karotten in eine Salatschüssel geben.
  7. Die rote Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden.
  8. Den Apfel waschen, entkernen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  9. Den Schnittlauch zerkleinern.
  10. Alles zum Blumenkohl hinzufügen, mit der Mayonnaise kräftig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und servieren.

Blumenkohlsalat_2

Blumenkohlsalat_6

Ich habe dieses Mal außerdem noch zwei Esslöffel Joghurt hinzugefügt. Und wer mag, sollte unbedingt ein paar geröstete Mandelplättchen dazu probieren. Traumhaft lecker sag ich euch!

Blumenkohlsalat_18

Blumenkohlsalat_14

Blumenkohlsalat_10

Blumenkohlsalat_15

Serviert ein leckeres Brot oder ein saftiges Stück Fleisch dazu. Das Rezept gibt es natürlich auch wieder zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „B“). Testet die Kombi von Apfel, Karotte, Zwiebel und Blumenkohl unbedingt einmal aus!

Blumenkohlsalat_5

Was sagte mein Sohn natürlich als er sah, was es zu essen gibt: „ Bei Blumenkohl  und  Zwiebel  ist der Heckantrieb ja auch gleich inklusive.“  Na ja, solange am Ende nicht nur heiße Luft heraus kommt und die Männer beim Paddeln ordentlich Gas geben, nehme ich das dann auch noch gerne in Kauf. Und wir sind ja eh an der frischen Luft! ;-D

Ich wünsche euch allen erst einmal einen wunderschönen und genussvollen Tag. Lasst euch von der Sonne verwöhnen. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

 

 

Wie wäre es denn mal mit… paniertem Blumenkohl und Nudelsalat?

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gut in die Woche gestartet. Heute wechseln wir in die Rubrik „Backen und Kochen“, wo ich euch ein paar neue Anregungen für eine leckere und vor allem schnelle und einfache Mittagsküche geben möchte. Da ich bekennender Blumenkohl-Fan bin, liegt es für mich nahe, mit einem meiner Lieblingsgerichte zu starten.

Mein heutiger Tipp für euch: „panierter Blumenkohl mit Nudelsalat“.

panierter Blumenkohl

Rezept und Anleitung findet ihr wie immer auf der Seite “Rezepte von A bis Z” (siehe Menütext links oben) unter den Buchstaben „B“ wie Blumenkohl und „N“ wie Nudelsalat.

Blumenkohl schmeckt übrigens besonders gut zu kurzgebratenem Fleisch oder Geflügel. Wer also nicht ganz auf Fleisch verzichten möchte, serviert den panierten Blumenkohl zusammen mit dem Nudelsalat und einem saftigen Stück Putenfleisch. Meine Kids essen gerne auch mal ein Wienerwürstchen dazu. Hier könnt ihr nach Herzenslust kombinieren, variieren und ausprobieren.

Wer außerdem bei der Zubereitung ein wenig Zeit einsparen möchte, kann den Blumenkohl selbstverständlich auch schon einen Tag vorher gar kochen und am nächsten Tag entsprechend verarbeiten. Oder habt ihr eh noch Reste vom Vortag über? Dann eignet sich dieses Gericht wunderbar zur Resteverwertung, was insbesondere die Singles und Kleinfamilien unter euch begeistern dürfte.

Hier noch ein kleiner Hinweis:

Den Nudelsalat habe ich unter Beigabe von Dinkelnudeln zubereitet. Dinkelprodukte sind zwar etwas teurer und werden noch nicht so häufig im Handel angeboten. Sie sollen aber im Allgemeinen verträglicher sein und eignen sich daher besonders für Allergiker und Personen mit Histaminintoleranz oder Neurodermitis. Außerdem verwende ich für die Zubereitung möglichst frische Produkte, sowie Lebensmittel, die frei von Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen sind.

So, dann bleibt mir für heute wieder nur viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit zu wünschen! Ich bin übrigens sehr auf eure Erfahrungsberichte gespannt. Stay tuned…

Eure Lixie