Wie wäre es denn mal mit…einem kleinen Give Away? – *Happy Saint Nicholas Day*

Hallo Ihr Lieben,

heute melde ich mich endlich zurück – dieses Mal allerdings ohne Rezept, dafür aber mit ein paar kleinen Überraschungen. 😉

Nikolaus_2Wie ihr sicherlich gemerkt habt, war es die letzen Tage etwas still bei Photolixieous. Das lag zum einen an dem letzten Wochenende. Dieses hatte ich im schönen Berlin verbracht . Es gab ein Foto-Shooting am Samstag (die Ergebnisse werdet ihr hier auf alle Fälle noch zu sehen bekommen), ein Nikolausmarkt-Besuch am Schloss Charlottenburg und war außerdem mit jeder Menge Spaß und Leckereien gespickt. Also alles in allem war es wieder eine tolle Zeit in Berlin, wenn da nicht mein Zeitmanagement etwas durcheinander geraten wäre.

Nikolaus_4Nikolaus_3Nikolaus_12Und zu allem Überfluss ließ mich dann auch mal wieder die gute Technik im Stich – ein Hardware-Defekt an meinem neuen Notebook legte mich erst einmal komplett lahm.

Nikolaus_15Deswegen arbeite ich nun mit Hochdruck an vielen weiteren wunderbaren Beiträgen, die euch natürlich unter dem Motto *Winterzauber* die Adventszeit versüßen sollen. Und es stehen außerdem ein paar wunderbare Bloggerprojekte an. Seid also schon einmal gespannt. Es wird weihnachtlich, lecker und teilweise recht schokoladig! Auf den heutigen Bildern könnt ihr das ein der andere Goodie bereits erkennen.  😉

Nikolaus_11Nikolaus_16Nikolaus_13Nun möchte ich euch und euren Familien aber alles Liebe zum Nikolaus wünschen! Habt einen besinnlichen und genussreichen Tag im Kreise eurer Lieben. Und da der Nikolaus im Hause Pott immer eine Kleinigkeit vorbei bringt, hat er heute auch etwas für euch mitgebracht.

Nikolaus_18Der Nikolaus und ich verlosen heute 2x Exemplare des Buches „Weihnachtsplätzchen – Himmlisch lecker und bezauberd süß“. Das Buch ist schon vor einiger Zeit im GU Verlag erschienen und beinhaltet tolle Rezepte rundum das Thema Weihnachtsbäckerei. Dabei ist es liebevoll gestaltet und läd um Backen ein. Oben drauf packe ich je Buch außerdem noch ein paar Weihnachtsleckereien aus eigener Herrstellung dazu! GewinnUnd so wandert ihr in den Lostopf (Teilnahmebedingungen):

Wer eines dieser wunderbaren Bücher inklusive Leckerei gewinnen möchte, der kommentiert bitte diesen Beitrag (siehe unten Kommentarfeld). Dabei beantwortet er folgende Frage: Habt ihr eine Nikolaustradition, die ihr alljährlich aufleben lasst? Putzt ihr z.B. auch wie Familie Pott am Vorabend die Stiefel und stellt diese vor die Tür, damit der Nikolaus sie füllt?

Nennt mir bitte euren vollständigen Namen und eventuelle Unverträglichkeiten. Wer diesen Beitrag bei WordPress, Facebook oder Instagram teilt, erhält bis zu drei Zusatzlose (z.B. bei Facebook teilen = 1 Zusatzlos, bei Instagram teilen = 2 Zusatzlose). Auf diesen Kanälen werde ich ebenfalls einen Link veröffentlichen, sodass ihr diesen ganz easy teilen könnt. Sagt mir bitte im Kommentar unbedingt bescheid, ob und wo ihr diesen Beitrag geteilt habt!

Die Verlosung beginnt ab jetzt und endet am Montag, den 08.12.2014 um 22:00 Uhr (deutscher Zeit). Die Die Gewinner werden am 09.12.2014 auf meinem Blog bekannt gegeben und müssen sich nach Gewinnbekanntgabe innerhalb von 5 Tagen bei mir per Mail (lixiepott@t-online.de) melden, um mir ihre Adresse zu übersenden, damit die Preise zugeschickt werden können. Anderenfalls verfällt der Gewinn. Es können nur Personen teilnehmen, die über 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Nikolaus_7Nikolaus_8So meine Lieben, dann habt einen wundervollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Wie wäre es denn mal mit…einer Mini-Zitronen-Charlotte mit selbstgemachten Amarettini?

Hallo ihr Lieben,

heute ist Zitronenzeit bei photolixieous. Denn die liebe Mara von „life is full of goodies“ und Melitta suchen derzeit Deutschlands leckerste Zitronenkuchenkreationen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Schaut mal hier:

1. Platz: Einen Jahresvorrat Bella Crema Selection des Jahres 2014 + 100 Euro-Gutschein von toertchentoertchen.de

2. Platz: Einen Jahresvorrat Bella Crema Selection des Jahres 2014 + 50 Euro-Gutschein von toertchentoertchen.de

3. Platz: Einen Jahresvorrat Bella Crema Selection des Jahres 2014 + 30 Euro-Gutschein von toertchentoertchen.de

Und bei so tollen Preisen haben sich, wie ihr euch sicherlich denken könnt, auch schon allerhand tolle Rezepte und Bilder auf Mara´s Blog zusammengefunden. Schaut doch einfach mal bei ihr vorbei. Vielleicht wollt ihr sogar selbst am Gewinnspiel teilnehmen? Dann müsst ihr euch allerdings sehr beeilen, denn die Aktion läuft nur noch bis zum 15.06.2014! 😀

Nun kommen wir aber zu meinem Rezept, welches ich gerne ins Rennen schicken möchte. Zum einen, weil es super lecker ist und zum anderen, weil es natürlich voll zum Thema passt:

Wie wäre es denn mal mit einer Mini-Zitronen-Charlotte mit selbstgemachten Amarettini? Mini-Zitronen-Charlotte_17 Und so wird diese leckere Zitronenkuchenkreation gemacht:

Zutaten:

  • ca. 9-12 Stck. Amarettini (selbstgemacht, siehe Rezept Amarettini)
  • 2 Zitronen (unbehandelt, Bio) und ½ Zitrone zum Garnieren
  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 400 g Magerquark
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 150 g Schlagsahne
  • ca. 2-3 EL Zitronenmarmelade
  • 1 TL Instant-Espressopulver
  • 1 Dessertring (ca. 12-15 cm breit)
  • Dekoband

Mini-Zitronen-Charlotte_2 Anleitung:

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Quark, Zucker und Vanillezucker solange miteinander verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
  3. Die Zitronen auspressen und den Saft in die Quarkmasse einarbeiten.
  4. Gelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen (sie darf dabei nicht kochen!).
  5. Den Topf vom Herd nehmen, 3 EL der Zitronen-Quark-Masse hineingeben, verrühren  und anschließend mit der übrigen Masse gründlich vermengen.
  6. Die  fast fertige Creme für 10-15 Minuten kühl stellen.
  7. Sahne steif schlagen.
  8. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne und die Zitronenmarmelade unterziehen. Dabei etwas Sahne übrig lassen!
  9. Den Dessertring auf einen Teller oder eine Tortenplatte stellen (je nachdem worauf die Charlotte angerichtet werden soll) und etwas Masse auf den Boden der Form gießen.
  10. Nun die länglichen Amarettini dicht an dicht rund um den Rand stellen und die übrige Masse in die Form hinein gießen. Die Form dabei fast bis zum Rand mit der Creme ausfüllen.
  11. Die übrige Sahne mit 1 TL Instant-Espressopulver verrühren.
  12. Die Zitronen-Charlotte mit der Espresso-Sahne und ein paar Zitronenscheiben garnieren und diese dann mindestens für vier Stunden  in den Kühlschrank stellen.
  13. Die Charlotte vor dem Servieren mit Dekoband umwickeln. Fertig.

Mini-Zitronen-Charlotte_3 Mini-Zitronen-Charlotte_4Da ich die Charlotte also mit Amarettini statt Löffelbiskuits zusammengesetzt habe, verrate ich euch natürlich außerdem noch, wie ihr diese selbst herstellen könnt. Und so geht es: Mini-Zitronen-Charlotte_7 Mini-Zitronen-Charlotte_9

Zutaten (für ca. 40 Stck.):

  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 160 g feiner Zucker
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale (optional)
  • 185 g Mandeln (gemahlen)
  • 2 Eiweiß
  • ca. 30 g Puderzucker zum Bestreuen

Anleitung:

  1. Mehl, Stärke, Zimt, 80 g Zucker, Zitronenschale und Mandeln in einer Schüssel miteinander verrühren.
  2. Das Eiweiß steif schlagen. Dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen.
  3. Den Eisschnee nach und nach in die Mehlmischung einarbeiten, bis ein weicher Teig entstanden ist.
  4. Aus dem Teig kleine Kugeln formen (das funktioniert am besten, wenn man die Hände dabei anfeuchtet) und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Den Teig eine Stunde ruhen lassen.
  6. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.
  7. Die Kugeln mit Puderzucker bestreuen und anschließend 15 Minuten lang goldbraun backen.
  8. Die fertigen Amarettini aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Fertig.

Mini-Zitronen-Charlotte_8 Mini-Zitronen-Charlotte_10Hier folgen noch zwei kleinere Hinweise:

Ich habe die Amarettini in diesem Fall mit Hilfe einer Spritztülle (ohne Aufsatz) in eine längliche Form gebracht und ansonsten nach Anleitung gebacken.

Wer auf Zitrusfrüchte verzichten muss oder möchte, kann diese natürlich durch andere Früchte wie zum Beispiel pürierte Kirschen, Heidelbeeren oder Brombeeren ersetzten. Für Personen mit Histaminintoleranz sind Zitrusfrüchte leider eher ungeeignet. Ihr solltet also in jedem Fall auf die genannten Beispiele zurückgreifen.Mini-Zitronen-Charlotte_11Die Rezepte findet ihr natürlich wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „A“ und „Z“). Probiert es sehr gerne einmal aus!

Nun drückt mir bitte alle ganz fest die Daumen, dass ich meine Arbeitskollegen bald nicht nur mit meinen Kuchenkreationen, sondern auch mit einem großen Vorrat an Kaffee von Melitta Bella Crema beglücken darf! Ich würde mich zumindest wahnsinnig darüber freuen! ;-D

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und genußvollen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie