Wie wäre es denn mal mit…einem white Almond-Apple-Gugelhupf [#goldener Herbst]?

Hallo Ihr Lieben,

geht es euch im Moment genauso? Wohin ich auch blicke, sehe ich „Orange“. In jedem Winkel, in jeder Ecke dominieren Kürbisse, Dekoelemente, Kostüme usw. in genau dieser Farbe das Gesamtbild. Und ganz ehrlich – ich habe richtig Gefallen daran gefunden. Besonders klasse finde ich die Kombination zu einem dunklen Schokobraun. In dieser Gestalt habe ich auch schon die ein oder andere Tortenkreation auf so manchem wunderbaren Blog entdeckt. Diese Torten sind mit Sicherheit nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch unheimlich lecker! 😉

Orange ist also definitiv das neue Gold des Herbstes. Zumindest gibt es in diesem Monat absolut den Ton an. Und eigentlich könnte man ja gar nicht anders, als diesem wunderbaren Trend zu folgen. Doch dieses Mal habe ich mich dann doch noch einmal für eine andere Farbe entschieden. Warum? Weil ich an folgender leckeren Kuchenkreation einfach nicht vorbei konnte und ein Orange – Weiß eben nicht so klasse ist, wie ein Orange-Dunkelbraun!

Apfelgugel_22

Denn wie ihr ja wahrscheinlich schon wisst, liebe ich weiße Schoki. Nicht nur, weil ich dunkle Schokolade bedingt durch meine Histaminintoleranz eh nicht so gut vertrage. Ich finde, sie ist genauso wie ihr dunkler Bruder ein absoluter Alleskönner und verfeinert viele Leckereien. Was habe ich also gemacht? Eine kurze Beschreibung: Man nehme einen einfachen Kuchen, ein paar knusprige Mandeln, ein weiteres Goldstück des Herbstes, verfeinert alles mit weißer Schoki und heraus kommt ein leckerer Apfel-Mandel-Gugelhupf mit weißem Schokoladenüberzug.

Apfelgugel_1Apfelgugel_9Apfelgugel_7Und hier folgt natürlich auch gleich die ausführliche Rezeptanleitung:

Zutaten (ca. 16 Stücke)

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 50 g gemahlene MandelnApfelgugel_2Apfelgugel_6Apfelgugel_10
  • 1 Pck. Backpulver oder Alternativprodukt
  • 150 ml Milch
  • 2 Äpfel
  • ggf. etwas Zitronensaft
  • ca. 50 g weiße Kuvertüre
  • ca. 100 g Mandelsplitter
  • Butter zum Einfetten der Backform

Apfelgugel_17Apfelgugel_27Apfelgugel_23Anleitung:

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  3. Die Eier leicht miteinander verquirlen, dabei eine Prise Salz hinzufügen.
  4. Die Eier nun nach und nach unter Rühren zur Buttermasse geben.
  5. Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen. Abwechselnd mit der Milch ebenfalls zur Buttermasse hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Die Äpfel schälen, entkernen und in ca. 3 cm kleine Stücke schneiden. Ggf. mit etwas Zitronensaft beträufeln und unter die Teigmasse heben.Apfelgugel_16Apfelgugel_13Apfelgugel_5
  7. Eine Gugelhupf Backform mit etwas Butter einfetten. Den Teig darin gleichmäßig verteilen.
  8. Für ca. 60-70 Minuten backen.
  9. Danach aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Kuchen aus der Backform lösen, auf einem Teller oder einem Cakestand anrichten.
  10. Dazu die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und über den Kuchen träufeln. Mit Mandeln bestreuen und die Kuvertüre aushärten lassen.
  11. Servieren und genießen.

Tipp: Noch besser schmeckt der Kuchen, wenn er ihn mit ganzen karamellisierten Mandeln bestreut. Leider hatte ich keine zur Hand.

Apfelgugel_3Apfelgugel_9Apfelgugel_28Das Rezept gibt es wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „G“). Viel Spaß beim Nachbacken. 😉

Apfelgugel_29Apfelgugel_20Apfelgugel_24Apfelgugel_21Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und genußvollen Tag! Stay tuned…

Eure Lixie ❤