Wie wäre es denn mal mit…einem saftigen Mini-Dinkel-Gugelhupf mit Kirschen oder auch Stück für Stück bis(s) ins WM Finale?

Hallo ihr Lieben,

am Donnerstag ist es wieder soweit. Dann wird es für unsere DFB-Elf auf ihrem Weg ins WM-Finale gegen die USA sicherlich erneut ordentlich zur Sache gehen. Ein „Unentschieden“ würde derzeit reichen, um ins Achtelfinale und zudem auch als als Gruppensieger einzuziehen. Ich hoffe nur, die Jungs machen es dieses Mal weniger spannend als bei der letzten Partie gegen Ghana.

Eine Partie, die für mich sowieso eine besondere Brisanz hatte, da ein Teil meiner „Big-Family“ aus Ghana stammt und somit ein kleines bisschen Herzblut natürlich auch für unsere Freunde aus diesem Part Afrikas schlägt. Dennoch habe ich (wie wahrscheinlich die meisten) gehofft, dass die Deutsche Nationalmannschaft an ihren Erfolg vom ersten Spiel anschließen kann und uns mit ansehnlichem und taktisch einwandfreiem Fußball begeistern würde. Das Endergebnis kennt ihr ja sicherlich alle.

Da wir dennoch optimistisch bleiben möchten, ist der Donnerstagabend natürlich schon einmal für ein weiteres fußballerisches „Stell-Dich-Ein“ geblockt. Meine Familie und ich werden die Jungs dann im wahrsten Sinne des Wortes Stück für Stück auf ihrem Weg begleiten. Denn wie ihr aus dem letzten Beitrag bereits wisst, wird bei Familie „Pott“ nicht nur geschaut, sondern auch nach Herzenslust geschlemmt. Dieses Mal soll es ein saftiger Mini-Dinkel-Gugelhupf mit Kirschen richten. Mini-Gugelhupf_23Und so wird der kleine Leckerbissen gemacht: Zutaten (ca. 36 Stck):

  • 100 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 70 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 80 ml Olivenöl (oder Sonnenblumenöl)
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 500 g Kirschen (gewaschen, entkernt und klein geschnitten)
  • 1 TL Backpulver (oder Alternativprodukt)
  • Mini-Gugelhupf- Backform

Mini-Gugelhupf_24 Mini-Gugelhupf_25 Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Sahne, Eier, Milch, Zucker und Olivenöl in eine Schüssel geben und alles mit einem Schneebesen kräftig miteinander verrühren.
  3. Anschließend Backpulver und Mehl miteinander vermischen und ebenfalls unter die Ölmasse rühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  4. Zuletzt die Kirschen unterheben.
  5. Den fertigen Teig  in die Gugelhupf-Backform füllen und für ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.
  6. Backform aus dem Backofen entnehmen, die Gugel aus der Backform lösen und auskühlen lassen.
  7. Dekorieren. Servieren.

Mini-Gugelhupf_29 Mini-Gugelhupf_28 Mini-Gugelhupf_27 Der Mini-Dinkel-Gugelhupf ist nicht nur unglaublich lecker. Er ist außerdem sehr schnell zubereitet und ihr braucht nicht einmal eure Küchenmaschine dreckig zu machen. ;-D Mini-Gugelhupf_2 Mini-Gugelhupf_1 Mini-Gugelhupf_8Wer möchte kann den Gugelhupf natürlich auch noch nach Lust und Laune mit Schokolade, Zuckerguss und anderen Leckereien verzieren. So sieht er beispielsweise aus, wenn ein vierjähriges Mädchen die Richtung angibt:

Mini-Gugelhupf_7 Mini-Gugelhupf_10Mini-Gugelhupf_6Der Gugelhupf funktioniert im Übrigen auch wunderbar mit Heidelbeeren oder Johannisbeeren. Das Rezept gibt es wie immer für euch zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „G“). Mini-Gugelhupf_22Mini-Gugelhupf_21 Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen und genussvollen Tag.

Mini-Gugelhupf_12

Stay tuned…

Eure Lixie

Wie wäre es denn mal mit…diesen hinreißenden Kirschmuffins mit Vanillepuddingfüllung?

Hallo ihr Lieben,

das war doch gestern ein Fußballspiel ganz nach meinem Geschmack! Ein wirklich phänomenaler Auftakt unserer DFB-Elf! Jetzt muss es nur noch so weiter gehen. Habt ihr das Spiel ebenfalls verfolgt?

Zu welcher Kategorie „Fussball-WM-Zuschauer“ gehört ihr eigentlich? Schaut ihr gar kein Fußball, weil ihr diesen Sport einfach nur stupide und uninteressant findet? Schaut ihr Fußball wegen der netten Jungs und Mädels, die auf dem Feld herum laufen und habt von den Spielregeln gar keine Ahnung? Lasst ihr keinen Spielzug der gegnerischen und auch der eigenen Mannschaft unkommentiert und habt immer sofort eine Lösung parat, wie es besser geht oder entdeckt sofort jeden Fehler?

Oder schaut ihr das Spiel in gemütlicher Runde bei leckerem Essen und etwas erfrischendem zu Trinken an? Bleibt ihr dabei zu Hause oder geht ihr lieber dahin, wo der Bär tanzt?

Mhh, also wenn ich alles einmal genauer reflektiere, dann steckt so ein bisschen von allem in mir, was ich gerade aufgezählt habe. Zum einen bin ich fieberhaft dabei und kann mir manchen Kommentar bei all der Euphorie auch nicht verkneifen. Mein Sohn sagt dann schon immer „Co-Trainer von Löw“ zu mir.  Manchmal (ehrlicher Weise eher selten) schaue ich mir das Spektakel aber einfach nur in Ruhe an und lehne mich entspannt zurück. Dabei sitze ich gerne mit meiner Family zu Hause im Jogginganzug auf der Couch, aber manchmal kann es auch ruhig ein wenig mehr Drumherum beim Public Viewing (wie z.B. auf der Fan-Meile in Berlin) sein. Das kommt ganz darauf an, wie mein Gemütszustand derzeit ist und in welcher Phase der WM wir uns befinden. ;-D

Eines darf aber bei keinem Fußballspiel fehlen – und zwar etwas Leckeres zu Essen und zu Trinken. Und davon reichlich. Für Montag habe ich daher in weiser Vorausschau für ein wenig „Nervennahrung“ vorgesorgt und etwas Zuckersüßes, Fruchtiges und nahezu Unwiderstehliches gebacken. Und das sind die kleinen Leckerbissen, die uns durch diesen spannenden Fußballabend gebracht haben:

Kirschmuffins-Vanillepudding_2

Wie wäre es denn mal mit Kirschmuffins mit Vanillepuddingfüllung?

Kirschmuffins-Vanillepudding_8

Kirschmuffins-Vanillepudding_4

Für diese süßen Fernsehabend-Begleiter habe ich zunächst das Grundrezept der Dinkelmuffins als Basis verwendet. Dieses habe ich durch frische Kirschen (diese waschen, halbieren und entkernen) ergänzt. Den fertigen Teig (wie gewohnt) bis etwa zur Hälfte in die Muffinförmchen füllen. In der Mitte eine kleine Mulde bilden.

Kirschmuffins-Vanillepudding_11

Kirschmuffins-Vanillepudding_10

Weiterhin habe ich Vanillepudding nach Anleitung aufgekocht (am besten Vanillepudding ohne Geschmacksverstärker verwenden oder sogar selbst welchen herstellen) und  habe diesen schließlich in die Mulden des Muffinteiges gefüllt. Noch einmal eine Schicht Muffinteig darüber geben und alles bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Die Förmchen aus dem Backofen entnehmen und auskühlen lassen.

Kirschmuffins-Vanillepudding_14

Kirschmuffins-Vanillepudding_15

Genießt und serviert die Muffins mit einem Sahne-Häubchen oben drauf. Dieses kann außerdem noch mit ein wenig Vanillepuddingresten und weißer Schokolade verfeinert werden. Wer möchte gibt sogar noch ein wenig Vanillesoße auf den Teller.

Kirschmuffins-Vanillepudding_7

Kirschmuffins-Vanillepudding_6

Das Grundrezept für die Muffins findet ihr zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“. Probiert es gerne aus!

Kirschmuffins-Vanillepudding_9

Kirschmuffins-Vanillepudding_12

Nun wünsche ich euch allen aber erst einmal einen schönen und genussvollen Abend. Stay tuned…

Eure Lixie

 

 

Wie wäre es denn mal mit…Baiser-Torte mit Sahne und Kirschen?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gut in den Mai gestartet und habt die freien Tage ein wenig genießen können?

Baiser-Torte_20

Baiser-Torte_21

Baiser-Torte_24

Ich habe die Gelegenheit genutzt, um das ein oder andere zu erledigen, aber vor allem konnte ich viel Zeit mit meinen Lieben verbringen und das wundervolle Wetter nutzen. 😉

Baiser-Torte_7

Baiser-Torte_2

Baiser-Torte_16

Besonders der gestrige Tag war von tollen Momenten, herzhaftem Lachen, Sonnenschein und Schlemmereien geprägt. Wir hatten nämlich einen Teil Familie zu Besuch und haben alle bei Kaffee und Kuchen und abendlichem Grillen einfach mal die Seele baumeln lassen.

Und natürlich gab es selbstgebackene Torte. Die gehört bei einem Familientreffen einfach dazu. Die Wahl fiel mir bei der Zubereitung wirklich einfach, denn es konnte nur die wohl leckerste Torte der Welt und die absolute Lieblingstorte von mir und meinen Lieben geben – nämlich eine „Baiser-Torte mit Sahne und Kirschen“! 😉

Baiser-Torte_8

Baiser-Torte_10

Baiser-Torte_18

Und so wird sie gemacht:

Zutaten:

Für den Rührteig

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver (oder Alternativprodukt)
  • 80 ml Milch

Für den Belag

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Puderzucker
  • ca. 600 g Kirschen
  • 500 g Sahne
  • 60 g Zucker
  • Ggf. Sahnesteif (3 Pck.)

Baiser-Torte_19

Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen.
  3. Nach und nach die Eigelbe und das Salz hinzufügen.
  4. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren.
  5. Eiweiß mit Prise Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Eisschnee solange  weiterschlagen, bis die Masse Spitzen zieht.
  6. Kirschen waschen und entkernen (aus dem Glas: abtropfen lassen).
  7. Hälfte Rührteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser ca. 26 cm) füllen, einige Kirschen darauf verteilen und anschließend Hälfte Baiser-Masse darauf geben.
  8. Im Ofen 20-25 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  9. Mit dem übrigen Teig, Kirschen und Baiser einen zweiten Tortenboden backen. Von den Kirschen ein paar zur Garnierung übrig lassen.
  10. Wenn beide Tortenböden abgekühlt sind, die Sahne steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen.
  11. Einen Tortenboden auf eine Kuchenplatte setzten und anschließend mit Sahne  darauf streichen.
  12. Den zweiten Tortenboden darauf setzen und mit übriger Sahne bestreichen und mit Kirschen garnieren. Fertig.

Baiser-Torte_1

Baiser-Torte_6

Ich glaube ja, nicht nur „sauer“, sondern auch „Baiser“ macht glücklich! Bei mir wirkt es zumindest immer! Wer es also auch ausprobieren möchte, der kann das Rezept wie immer auf der Seite „Rezepte von A – Z“ (Buchstabe „B“) ausdrucken oder abspeichern.

Baiser-Torte_13

Ich wünsche euch allen noch einen erholsamen und genussvollen Sonntag. Stay tuned…

Eure Lixie

 

 

 

 

 

Wie wäre es denn mal mit…Dinkel-Streusel-Muffins mit Kirschen und Frischkäse?

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich mit einem Beitrag aus der Kategorie „Backen und Kochen“ zurück. Heute mit einem Rezept für leckere Dinkel-Streusel-Muffins mit Kirschen und Frischkäse.

Dinkel_Streusel_Muffin

Die Muffins passen eigentlich zu jeglicher Art von geselliger Zusammenkunft. Ich backe sie gerne zu Geburtstagen, an Feiertagen, für Familientreffen oder auch für sehr gute Freunde.

Die Zubereitung geht relativ schnell und einfach. Wer keine Kirschen mag oder verträgt, der kann übrigens auch Heidelbeeren oder andere Früchte verwenden. Die Muffins sind außerdem für Personen mit Histaminintoleranz und Neurodermitis geeignet.

Hier seht ihr noch ein paar Bilder aus der Vorbereitungsphase:

Dinkel_Streusel_Muffin_2

Dinkel_Streusel_Muffin_3

Dinkel_Streusel_Muffin_4

Wer jetzt Appetit bekommen hat und die Muffins gerne testen möchte, der findet Rezept und Anleitung wie immer auf der Seite „Rezepte von A-Z“ (Buchstabe „M“ wie Muffins). Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und einen schönen sonnigen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie