Wie wäre es denn mal mit…leckeren Kokosmuffins und der Vorstellung weiterer wunderschöner Gewinne? {**Sponsored Post}

Hallo meine Lieben,

bevor ich heute loslege, muss ich erst einmal Etwas loswerden: Ich bin nämlich total happy über die positive Resonanz der letzten zwei Wochen – sowohl auf meinen Blog als auch auf das Blog-Event. Und ich freue mich riesig, dass schon einige super kreative und vor allem leckere Geschenke auf meinem Sweet-Table Platz genommen haben. (Schaut einmal hier!) Vor allem aber bin ich sowas von erstaunt, wie gut ihr alle meinen Geschmack / bzw. meine Vorlieben kennt. Es ist absolut überwältigend, ich komme fast aus dem Staunen und Magenknurren gar nicht mehr heraus! Vielen lieben Dank dafür und natürlich herzlich Willkommen auch an alle, die neu bei Photolixieous sind!

Und damit hoffentlich noch viele viele weitere Foodies an diesem Blog-Event teilnehmen, möchte ich auch dieses Mal ein wenig die Werbetrommel für das Event, die wunderschönen Preise und natürlich auch für die großzügigen Sponsoren rühren. Deswegen gibt es wie bereits versprochen eine kleine Leckerei und einige schöne Bilder von unserem Platz Nr. 4. (**Dieses tolle Paket wurde übrigens von der super sympatischen Angela und ihrer Schönhaberei zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür!)

Schönhaberei_6.2

schoenhaberei_medi1

Ich habe mir vorab so viele Gedanken macht, wie ich die Preise am besten präsentieren könnte oder was für ausgefallene Tortenkreationen ich backen könnte. Nach vielen Stunden Brainstorming bin ich dann zu dem Entschluss gekommen, einfach die Preise selbst sprechen zu lassen und bei den Leckereien auf mein „Bauchgefühl“ zu hören. Deswegen war dann doch ziemlich schnell klar, was ich euch in diesem Beitrag präsentieren werde. Bei mir geht dann immer so eine Art Kopfkino ab. Hehe, kennt ihr das auch? Ich sehe eine Dekoelement und gleichzeitig kommt mir die Idee für ein Rezept. Ich bin eben doch ein visueller Typ. 🙂

So jetzt wollt ihr aber sicherlich wissen, was ich euch mitgebracht habe. Es sind diese leckeren Kokosmuffins.

x-defaultSie sind einfach in der Zubereitung, sehen zudem auch recht simpel aus, aber können jedem Muffin-Fan das Herz höher schlagen lassen. Genuss pur!

Schönhaberei_16Schönhaberei_12Schönhaberei_24Und so werden sie gemacht:

Zutaten (ergibt ca. 12 Stück):

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 125 g Dinkelmehl
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver (oder Alternativprodukt)
  • 3 EL Kokosmilch
  • 40 g Kokosraspeln
  • Muffinförmchen

Schönhaberei_25Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Butter, Vanillezucker und Zucker miteinander schaumig rühren.
  3. Die Eier verquirlen und nach und nach zur Masse hinzufügen. Weiterhin rühren.
  4. Das Mehl sieben und das Backpulver untermischen.
  5. Nun das Mehl und die Kokosraspeln mit einem Metalllöffel unter die Buttermasse heben, sowie die Kokosmilch dazu geben. Alles gründlich, aber mit leichten Bewegungen einarbeiten.
  6. Den fertigen Teig in die Muffinförmchen füllen (ca. 3/4 der Form befüllen).
  7. Ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.
  8. Anschließend aus dem Backofen entnehmen und auskühlen lassen.
  9. Servieren und genießen.

Serviert die Muffins pur oder setzt noch ein Frischkäsetopping oder ein paar Früchte wie z.B. Kirschen oder Johannisbeeren oben drauf.

Das Rezept gibt es wie immer auch zum Abspeichern und Ausdrucken auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe („K“). Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. Vielleicht habt ihr aber noch die ein oder andere leckere Muffinkreation für meinen Geburtstags-Sweet-Table parat? 😉

Jetzt genießt noch ein paar Bilder der wunderbaren Preise, die von euch gewonnen werden wollen! Die Auflistung aller Dinge, die zu diesem Paket gehören findet ihr im ersten Beitrag zum Blog-Event, wo ihr auch noch einmal die Teilnahmebedingungen etc. nachlesen könnt! 😉

Schönhaberei_22Schönhaberei_21Schönhaberei_23Schönhaberei_20Meine Tochter ist übrigens in dieses gute Stück ganz verliebt und wollte daher unbedingt damit auf´s Foto:

Schönhaberei_19

Habt alle einen schönen und genussreichen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie ❤

Wie wäre es denn mal mit…leckeren Kokos-Keks-Kugeln? – Weiß ist das Gold der Weihnachtszeit

Hallo Ihr Lieben,

hach, ich liebe die Adventszeit. Während hier bei uns zu Hause die Weihnachtsklassiker immer noch rauf und runter dudeln und für die nötige Stimmung sorgen, geht die Weihnachtsbäckerei in die finale Phase. Bis zum Wochenende werden die letzen Plätzchen gebacken (so ist zumindest der Plan), dann hübsch verpackt, um schließlich verschenkt zu werden. Ok, das ein oder andere leckere Stück landet zwischendurch schon vorher im Mund oder findet bei der letzen Auslese dann doch den Weg in die „Naschschale“, weil die Form nicht gefällt oder eine Ecke fehlt,…so landen die meisten Dinkelkekse, Vanillekipferl, Aprikosen-Marzipan-Kekse und viele viele Sorten mehr unter dem Weihnachtsbaum, um ein Glückslächeln in die Gesichter der Lieben zu zaubern. Und eine Sorte Keks darf dabei natürlich nicht fehlen und deswegen ergänze ich die „Geschenke aus der Küche“-Liste heute um diese wunberbare Leckerei…

KKugel_10KKugel_14KKugel_13KKugel_28…herrliche Kokokos-Keks-Kugeln, denn Weiß ist das Gold der Weihnachtszeit! 😉

Und so werden sie gemacht:

Zutaten (ca. 20 Stück):

  • 50 g Löffelbiskuits
  • 1 EL Rum
  • 150 g weiße Schokolade
  • 50 g Sahne
  • 30 g Kokosraspel

KKugel_23KKugel_24KKugel_6KKugel_19KKugel_29Anleitung:

  1. Die Löffelbiskuits entweder in einen Gefrierbeutel stecken, verschließen und mit dem Nudelholz so lange bearbeiten, bis daraus feine Brösel geworden sind. Oder die Biskuits im elektrischen Blitzhacker fein mahlen. Biskuits in eine Schüssel füllen und den Rum darüberträufeln, verrühren.
  2. Die Schokolade fein hacken und zusammen mit der Sahne in eine kleine Metallschüssel geben. Die Schüssel über ein heißes Wasserbad hängen und die Schokolade ganz langsam unter Rühren in der Sahne schmelzen.KKugel_17KKugel_11KKugel_2KKugel_30
  3. Sobald sich Schokolade und Sahne zu einer samtigen Creme (Ganache) verbunden haben, über die Kekse geben und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kühlen, bis die Masse fest ist und sich gut verarbeiten lässt.
  4. Die Kokosraspel in einen tiefen Teller oder eine kleine Schüssel geben. Nach und nach mit einem Teelöffel kleine Portionen von der Schoko-Keks-Masse abstechen, zügig zwischen den Handflächen zu Kugeln formen und sofort in den Kokosraspeln wälzen, bis sie rundum damit bedeckt sind.
  5. Die Kokos-Keks-Kugeln im Kühlschrank fest werden lassen. Dann in luftdicht schließende Behälter schichten und bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren.
KKugel_7KKugel_18KKugel_5KKugel_22KKugel_31Das Rezept findet ihr außerdem noch in dem Buch „Geschenideen aus der Küche“, welches beim GU-Verlag erschienen und überall käuflich zu erwerben ist.
KKugel_8KKugel_25Ein wirklich wunderbares Buch, das ich in jedem Fall verschenken oder selbst behalten würde. Es ist liebevoll gestaltet, enthält über 100 tolle Rezepte und Geschenkideen aus der Küche (der Titel ist also absolut Programm, hehe)  und hält zudem noch einige Anregungen in Sachen „Verpacken“ parat.
2166 Geschenke_UM_NEU.inddWer mehr zu dem Buch wissen möchte oder es sich kaufen möchte, der klickt sich hier entlang.
KKugel_27Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken. Habt einen wundervollen und genussreichen Tag. Stay tuned…
Eure Lixie ❤