Wie wäre es denn mal mit…leckerem Putengeschnetzeltes?

Hallo ihr Lieben,

heute heißt es für mich und meine Lieben „Koffer packen und ab ins nahegelegene Hamburg düsen“. Hamburg meine Perle… ich freue mich schon auf Dich. ;-D

Zunächst wird bei Familie halt gemacht. Die Kids werden dann für eine Nacht bei meiner Schwester und meinem Schwager in Spee untergebracht und mein Mann und ich haben uns im Side Hotel in Hamburg eingebucht. Und ich bin schon so gespannt…! Es warten eine Junior Suite und ein 450 m² großer Spa-Bereich auf uns. So werden wir Hamburg auch einmal von einer anderen Seite kennenlernen.

Die Kamera ist natürlich schon eingepackt, die Akkus sind aufgeladen und das Blitzgerät ist ebenfalls mit dabei. Denn ich hoffe auf jede Menge toller Fotos, die ich euch aus Hamburg mitbringen kann. Vielleicht seid ihr schon genauso gespannt und neugierig wie ich? Oder ihr habt selbst schon Erfahrungen mit dem Side Hotel gemacht?

Eins ist auf alle Fälle auch klar: Verhungern werden wir in Hamburg sicherlich nicht! Trotzdem werden wir uns vor Abfahrt noch einmal ein wenig stärken. Und zwar mit einem leckeren Putengeschnetzeltes… Putengeschnetzeltes_6Und so wird es gemacht:

Zutaten (4 Personen):

  • 800 g Putenfleisch
  • 3 große Karotten
  • 400 g frische Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Becher Joghurt
  • 100 ml Sahne
  • Frische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • etwas Mehl
  • Öl zum Braten

Putengeschnetzeltes_11

Putengeschnetzeltes_9 Putengeschnetzeltes_8 Anleitung:

  1. Putenfleisch in kleine Stücke schneiden.
  2. Mit Salz und Pfeffer und etwas Mehl bestäuben. Einmal kräftig mit der Hand durchmischen.
  3. Karotten und Zwiebeln schälen und klein schneiden.
  4. Champignons putzen und ebenfalls klein schneiden.
  5. Öl in der Pfanne erhitzen.
  6. Das Fleisch darin von beiden Seiten anbraten; anschließend die Zwiebel und die Karotten hinzufügen und ebenfalls erhitzen.
  7. Wenn das Fleisch gar und das Gemüse bissfest ist, die frischen Champignons hinein geben. Diese kurz mitbraten, mit dem Joghurt und der Sahne anreichern und mit Salz, Zucker, Pfeffer und frischen Kräutern abschmecken.
  8. Kurz warten bis die Soße ein wenig andickt und dann heiß servieren.

Putengeschnetzeltes_5 Am besten serviert ihr dazu Reis oder Nudeln. Das Rezept gibt es wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „P“). Putengeschnetzeltes_10 Zum Schluss noch einen kleinen Deko-Tipp: Wie ihr seht, funktioniere ich für die ein oder andere Leckerei einfach meine geliebten Café-au-Lait – Tassen um. Ich finde so ein Süppchen, Eintopf oder auch wie in diesem Fall ein Geschnetzeltes machen sich wunderbar darin und schmecken absolut vorzüglich! Warum muss es denn immer ein tiefer Teller sein? Und mit der Plastikgabel und dem weißen Küchentuch könnte es schon fast als „Geschnetzeltes to go“ durchgehen, hahaaaa…. ;-D Putengeschnetzeltes_3 So, dann wünsche ich euch allen einen schönen, sonnigen und genussvollen Tag. Seid gespannt auf meinen Hamburg-Report! ;-D Stay tuned…

Eure Lixie

Wie wäre es denn mal mit…mariniertem Putenfleisch und Karottensalat?

Hallo Ihr Lieben, mein heutiger Beitrag richtet sich an alle Freunde von Grillaktivitäten. Liebt ihr diesen kulinarischen Event auch so sehr wie ich? – Die Sonne scheint, man sitzt entspannt auf der Terrasse, ein herrlicher Duft von Grill und leckerem mariniertem Fleisch liegen in der Luft, sodass es einem schon das Wasser im Mund zusammen läuft, etwas Gutes zu trinken ist auch dabei…! Es gibt doch nichts Angenehmeres, als im Frühjahr, Sommer und Frühherbst die Gesellschaft von netten Menschen bei gutem Essen in der Natur zu genießen, oder?! 😉 Karottensalat_7 Karottensalat_8Und die Zahl an möglichen Grillvariationen ist riesig. Ob Fleisch, Gemüse, Salate, Brote,… die Auswahl ist so umfangreich, dass es manchmal verdammt schwer ist, zu entscheiden, was alles auf den Tisch kommen soll. Deswegen haben wir bei uns feste Bestandteile, die einfach bei jedem Grillen serviert werden und der ein oder andere Leckerbissen wird dann abwechselnd je nach Stimmungslage usw. dazu gereicht. Karottensalat_18 Karottensalat_6So wie die leckere Kräuterbutter, die ich euch in einem der vergangenen Beiträge schon vorgestellt habe, dürfen diese zwei Leckereien bei keinem unserer Grilldurchgänge fehlen. Mein heutiger Tipp für euch: Wie wäre es denn mal mit mariniertem Putenfleisch und Karottensalat? Karottensalat_10 Karottensalat_9Beides ist nicht nur unglaublich lecker (auch in Kombination zueinander), sondern kann im Vorfeld schnell und einfach vorbereitet werden. Karottensalat_3Und das Beste ist, beide Gerichte kommen auch ohne Geschmacksverstärker und viele Gewürze super aus! Weniger ist eben manchmal mehr! Karottensalat_4 Karottensalat_5 Wer beides gerne einmal testen möchte, der findet die entsprechende Anleitung auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „P“ und „K“). Ich wünsche euch allen einen sonnigen und genussreichen Tag! Stay tuned… Eure Lixie

Wie wäre es denn mal mit…einem saftigen Putenschnitzel in einer knusprigen Panade aus Semmelbrösel und Dinkelflocken?

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich eure „herzhaften“ Geschmacksnerven anregen. Und zwar mit einem Rezeptvorschlag für einen absoluten Leckerbissen – dem Schnitzel.

Schnitzel

Ob zu Hause, bei einer Feier mit einem kalt-warmen Buffet oder in einem gutbürgerlichen Restaurant, meine Wahl fällt sehr gerne auf das Schnitzel, wenn es gut gemacht ist. Und auch bei den Kids steht es zusammen mit dem gegrillten Steak, dem Burger und dem Wienerwürstchen ganz oben auf der Ranking-Liste. Ich selbst bevorzuge allerdings die von mir vorgestellte Variante des Putenschnitzels. Gestern habe ich es erst zusammen mit Bratkartoffeln und einem Frischkäse-Kräuter-Dip zubereitet.

Schnitzel_2

 

Ich bin aber auch ein großer Fan von Reis und diversen Gemüsesorten als Beilage. Ein Schnitzel lässt sich eben zu fast allem kombinieren. Probiert es gerne aus oder macht vielleicht sogar ein richtiges Event daraus. Veranstaltet eine Schnitzelparty und serviert diverse Salate und selbstgemachte Soßen wie z.B. eine Knoblauchsoße, eine Champignon-Rahmsoße, eine fruchtige Tomatensoße oder eine scharfe Currysoße dazu. Vielleicht wäre das auch mal ein tolles Thema für eine Blogparade  – „Eure kulinarischen Ideen für ein gelungenes Schnitzelevent“? Was meint Ihr?

Zuletzt noch ein kleiner Tipp für Vegetarier:

Die Panade eignet sich natürlich auch für vegetarische Varianten. Paniert doch z.B. ein in Honig eingelegtes Stück Schafskäse auf die genannte Weise und serviert es zu grünem Salat oder Spargel. Eine sehr leckere Alternative!

Das Rezept findet ihr wie immer auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „S“ wie Schnitzel).

Ich wünsche euch allen einen sonnigen und genussreichen Tag!

Stay tuned…

Eure Lixie