Wie wäre es denn mal mit…Pfannkuchen Cordon Bleu? – einfach und lecker

Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder Montag und ich habe einen kleinen Montagsquickie für euch auf photolixieous parat:

Was geht schnell, gelingt eigentlich immer und kann sowohl süß als auch deftig zubereitet werden? Richtig – ich spreche von leckeren Pfannkuchen. Ob süß, mit Buttermilch, zu Früchten, mit Sahne, Quark oder Marmelade, der Pfannkuchen kann echt was! Als schnelles Gericht passt er außerdem wunderbar in den arbeitswöchentlichen Speiseplan hinein.

Ich habe ihn dieses Mal in einer deftigen Variante als Pfannkuchen Cordon Bleu zubereitet.

gefüllte Pfannkuchen_15Und so wird er gemacht:

Zutaten (8 Pfannkuchen):

  • 225 g Dinkelmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300 ml Milch

Außerdem:

  • 8 Scheiben Kochschinken (groß)
  • 8 Scheiben Gouda jung
  • ca. 250 g Gouda jung gerieben
  • 1 Dose Pizzatomaten oder alternativ selbstgemachtes Paprikamus. (Hierfür rote Paprika wie Antipasti ca. 20 Minuten im heißen Backofen garen, die Haut entfernen und anschließend etwas pürieren. )
  • frische gehackte Kräuter
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Sahne
  • Zucker, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.
  • Öl zum Braten

gefüllte Pfannkuchen_3gefüllte Pfannkuchen_5Anleitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Frühlingszwiebel waschen und klein schneiden.
  3. Tomaten bzw. Paprikamus mit der Frühlingszwiebel und den frischen Kräutern vermengen.
  4. 2 EL Sahne unterrühren.
  5. Mit Salz, Pfeffer und ewtas Zucker abschmecken.
  6. Alle Zutaten für die Pfannkuchen in eine Schüssel geben und miteinander zu einem glatten Teig verrühren.
  7. Etwas Öl in einer Pfanne (ca. 26 cm Durchmesser) erhitzen und den Teig darin nach und nach zu 8 Pfannkuchen backen.
  8. Die fertigen Pfannkuchen mit etwas Tomatencreme bestreichen, sowie mit jeweils einer Scheibe Käse und Schinken belegen.
  9. Den Pfannkuchen anschließend aufrollen und in drei Stücke teilen.
  10. Die Stücke in eine gefettete Auflaufform legen.
  11. Diesen Vorgang für alle Pfannkuchen wiederholen.
  12. Die restliche Soße über die Pfannkuchen geben, sowie den geriebenen Gouda darüber verteilen.
  13. Die Pfannkuchen ca. 15-20 Minuten im Backofen überbacken.
  14. Sofort sevieren.

gefüllte Pfannkuchen_8gefüllte Pfannkuchen_13Das Rezept stelle ich euch wie immer auch zum Ausdrucken und Abspeichern auf der Seite „Rezepte von A bis Z“ (Buchstabe „P“) ein.

gefüllte Pfannkuchen_16Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche. Habt einen sonnigen und genussvollen Tag! Stay tuned…

Eure Lixie ❤

 

Wie wäre es denn mal mit…“herzhaften“ Muffins?

Hallo ihr Lieben,

heute ist Muttertag! Und so ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass mein heutiger Beitrag meiner lieben Mutter gewidmet ist. Und deswegen komme ich mit einem kleinen Stück Genuss, gefüllt mit einer großen Portion Liebe um die Ecke! 😉

herzhafte Muffins_7 herzhafte Muffins_20Da meine Mutter aufgrund ihrer Diabetes auf süßes Naschwerk derzeit verzichten muss, habe ich ihr nämlich stattdessen ein paar herzhafte Muffins gebacken. Es muss ja nicht immer süß sein. Die Hauptsache ist, es steckt eine große Portion Liebe drin!
herzhafte Muffins_10 herzhafte Muffins_9Und so werden die Muffins gemacht:

Zutaten (ca. 12 Stck.):

  • 2 Eier
  • 75 g weiche Butter
  • 100 ml Milch
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Backpulver (oder Alternativprodukt)
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • gehackte Petersilie
  • 1-2 EL Creme Fraiche
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 100 g frisch geriebenen Gouda

herzhafte Muffins_13 Anleitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  2. Eier und Butter zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren.
  3. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Pfeffer miteinander vermischen und abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse geben. Weiterhin mit dem Handrührgerät verrühren.
  4. Paprika und Zwiebel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Öl in einem kleinen Topf oder einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen.
  6. Petersilie und einen Esslöffel Creme Fraiche hinzugeben.
  7. Anschließend das Gemüse und den geriebenen Gouda unter den Teig heben.
  8. Den  fertigen Muffinteig in Förmchen füllen  und ca. 15-20 Minuten  goldbraun backen.
  9. Muffins aus dem Backofen nehmen und entweder heiß oder kalt servieren.

herzhafte Muffins_17 herzhafte Muffins_11 herzhafte Muffins_14Wie ihr dem Rezept entnehmen könnt, habe ich die Muffins mit Paprika und Zwiebel gemacht. Es kann aber natürlich auch gerne experimentiert und variiert werden. Die Muffins schmecken zum Beispiel auch sehr lecker mit Schinken, Salami, grünem Spargel, Zucchini, Karotten…! Probiert einfach verschiedene Kombinationen aus.

Das Rezept findet ihr wie immer zum Ausdrucken und Abspeichern unter der Seite „Rezepte von „A bis Z“ (Buchstabe „M“ wie Muffin).
herzhafte Muffins_6 herzhafte Muffins_5Ansonsten möchte ich heute nur noch eines an alle anderen Mütter dieser Welt, aber ganz besonders an meine eigene Mutter weitersagen:

Von Anfang an hast du im Leben
mit deiner Liebe mich umgeben,
hat deine Hand mich sanft geführt,
dein warmes Lachen mich berührt.

Noch immer stehst du mir zur Seite,
mein Glück ist deine größte Freude.
Die Worte wollen mir nicht reichen,
dir meine Dankbarkeit zu zeigen.

herzhafte Muffins_21Ich wünsche euch allen einen wundervollen und genussvollen Sonntag! Stay tuned…

Eure Lixie